Verehrte Gäste, liebe Inselfreunde!


Der Osterlauf war in neuer Variante ein großer Erfolg! Mit 449 Teilnehmern sind virtuell fast so viele Läufer an den Start gegangen, wie in den Jahren davor auf Langeoog. Das ist eine sehr erfreuliche Nachricht, dennoch hoffen wir natürlich, sobald wie möglich alle Läufer wieder persönlich auf Langeoog begrüßen zu können.
Mitte April haben die sieben Ostfriesischen Inseln gemeinsam mit der ostfriesischen Inseln GmbH ein Konzept für sicheren Urlaub erarbeitet. Das Konzept, wonach die Inseln als Pilotprojekt angesehen werden sollen, wurde mit Hilfe des Virologen Prof. Dr. Dittmer des Universitätsklinikums Essen sowie dem DEHOGA und der IHK ausgearbeitet und zur Prüfung an das Land Niedersachsen gesandt. Ziel ist es, mit einer umfassenden digitalen Teststrategie einen sicheren Urlaub zu gewährleisten und den Inseln ihre Lebensgrundlage zurückzugeben. Alles aber unter der Voraussetzung Sicherheit vor Schnelligkeit. Das vollständige Konzept finden Sie in diesem Utkieker und auf www.langeoog.de zum Nachlesen. Im Nachgang könnte dieses Konzept auch für den deutschlandweiten Tourismus wegweisend werden.
„Raus in den Frühling“ – damit kann man in diesem Jahr gleich doppelt Gutes tun, für die eigene Gesundheit und für die Musik und damit die Kultur im Harlingerland. Der Kirchenkreis ruft mit der Aktion „Musik bewegt“ dazu auf, aktiv den Frühling zu erleben und gemeinsam etwas für die von der Corona-Krise schwer getroffene Musik der eigenen Kirchengemeinde zu tun. Eingeladen sind Menschen auch weit über das Harlingerland hinaus, alle können die Kirchengemeinde auswählen, die unterstützt werden soll. Die zurückgelegte Distanz kann von fünf Metern bis zu vielen Kilometern reichen. Gerne kann man sich auch mehrfach zu Aktivitäten anmelden. Der Erlös kommt der Musik der jeweiligen Gemeinde zugute. Anmeldung und weitere Informationen finden Sie über den Link: https://anmeldung-musik-bewegt.sportagentur-speed.de/
Für alle, die noch ein bisschen Langeoog-Feeling zu Hause genießen möchten, hat der Tourismus-Service Videos gedreht. Beispielsweise vom Aufstieg auf den Wasserturm oder vom Vogel- wärterhaus. Diese finden Sie, liebe Langeoog-Fans, alle auf unterschiedlichen, thematisch passenden Seiten auf: langeoog.de oder auf unserem Youtube-Kanal. Sicherheit geht vor – daher gibt es ab sofort eine Reservierungspflicht bei der Schiffahrt Langeoog. Alle Fahrgäste, die ihre Reiseunterlagen (Fährkarte, Gästebeitrag, eventuell Strandkorb und Gepäck) bereits vor Urlaubsbeginn über www.langeoog.de nach Hause bestellen, müssen bitte ihre geplante An- und Abreise mit angeben. Dies hat den Vorteil, dass die Fahrgastkapazitäten besser geplant werden können und somit eine komfortablere An- und Abreise für alle Fahrgäste gewährleistet wird. Für Inhaber einer personalisierten LangeoogCard ist eine Reservierung nicht notwendig. Natürlich können auch weiterhin die Fährkarten am Fahrkartenschalter in Bensersiel gelöst werden. Auch hier muss eine feste Abfahrt angegeben werden.
Wir freuen uns sehr, Sie alle sobald wie möglich wieder auf Langeoog begrüßen zu dürfen. Bleiben Sie gesund!
Heike Horn                    Thomas Pree
Bürgermeisterin          Tourismus-Service
Das Foto im Vorwort stellte uns Niels-Björn Breitlauch aus Hage freundlicherweise zur Verfügung.