Langeooger Inselkirchen-Konzerte

Seit über einem Jahr arbeitet Olga Persits als Kantorin der Inselkirche – zu ihren Aufgaben gehört auch die ­Organisation von Veranstaltungen

Organistin Olga Persits und die Führer-Orgel. „Die angebotene Stelle sagt mir durch mehrere Aspekte zu, insbesondere würde ich mich über die Aufgabe freuen, eine Konzertreihe während der Saison organisieren zu dürfen“, schrieb Olga Persits damals in ihrer Bewerbung als Kantorin der ev.-luth. Inselkirche auf Langeoog. Seit dem 1. Februar 2023 lebt und arbeitet sie inzwischen auf der Insel. Gottesdienste gestalten, die Arbeit mit dem Gospelchor, die Organisation von Konzerten – all das gehört zu ihren Aufgaben.

Olga Persits ist gebürtig aus Moskau. Mit fünf Jahren lernte sie Klavierspielen. Mit zwölf Orgelspielen. Ausgebildet in Moskau, Lübeck, Hamburg und Groningen, hat sie als Kirchenmusikerin, Konzertorganistin, Pianistin, Cembalistin und Korrepetitorin gearbeitet. Und so hat sie sich in den vergangenen Jahren einen großen Musiker-Kreis aufgebaut. Auf den greife sie gerne zurück, um ein spannendes Konzertprogramm für die Insulanerinnen und Insulaner, Urlauberinnen und Urlauber, Kur- und Stammgäste anzubieten: „Ein abwechslungsreiches Konzertangebot für Kennerinnen und Kenner, Laiinnen und Laien, Groß und Klein, für jeden Geschmack – darauf lege ich einen bedeutenden Schwerpunkt meiner Tätigkeit“, betont die Musikerin.

Konzerte in der Saison 2024
Diesen Sommer könne sich das Publikum auf viele musikalische Ereignisse freuen, sagt Olga Persits. So kommt etwa am 23. Juni Polina Artsis (Mezzosopran), Solistin des Pfalztheaters Kaiserslautern, mit dem sommerlichen Programm „Sonne, Meer und Liebe“. Das Klavierkonzert „Transkriptionen“ mit Ilja Kondratiev, Professor an der Londoner Musikhochschule (The Royal College of Music London), ist am 7. Juli zu erleben. Zwei Wochen später, am 21. Juli, tritt Sergej Tcherepanov, Dozent der Musikhochschule Lübeck, zum ersten Mal auf der Insel auf. Er wird an der Orgel und am Klavier die junge und bereits preisgekrönte Saxofonistin Sonia Tcherepanov begleiten.

Das Instrumentarium der Inselkirche
„Dass eine Orgel zur regulären Kirchenausstattung gehört, weiß ja jeder. Im Falle der Inselkirche Langeoog ist es eine schöne zweimanualige Führer-Orgel, die aktuell von der Wilhelmshavener Orgelbauwerkstatt Heiko Lorenz betreut wird. Dank der klanglichen Vielfalt ist sie ständig im Einsatz, im Gottesdienst und Konzert, solistisch und als Begleitinstrument“, sagt Olga Persits.Olga Persits ist seit mehr als einem Jahr Kantorin der Inselkirche.

Das Rönisch-Klavier, das bisher im „Beiboot“, dem Veranstaltungshaus der Kirchengemeinde, stand, ist nun in der Kirche. „Seitdem ist es auch bei Klavier- und Kammermusikkonzerten zu hören und zu genießen“, so die Kirchenkantorin. Zuvor stand in der Kirche ein E-Piano. Das sei für Konzerte nicht geeignet gewesen, erklärt die Kantorin. Im Beiboot steht inzwischen ein anderes Klavier, das für Winter-Gottesdienste und Proben genutzt wird.

Die Musikerin freut sich, dass sie in dieser Saison auch Konzerte mit ihrem großen Wittmayer-Cembalo geben wird. Das Instrument mit seinen vielen Facetten stellt Olga Persits am 28. Juli in einem Solo-Konzert vor. Gemeinsam mit Alexander Paperny tritt sie am 4. August auf: „Klangerlebnis: Balalaika und Cembalo“ heißt ihr Konzert. „Zwei Instrumente, die auf den ersten Blick nichts gemeinsam haben, bilden doch ein faszinierendes Team und bezaubern durch feinste Saitenklänge“, begeistert sich die Musikerin.

Alle genannten Konzerte und viele weitere beginnen um 20 Uhr. Karten sind an der Abendkasse ab 19.15 Uhr erhältlich. Die Einnahmen-Überschüsse sind für die musikalische Arbeit der Kirchengemeinde bestimmt. Weitere Informationen zu den Konzerten unter www.inselkark.de, in den monatlichen Flyern, die in der Kirchengemeinde ausliegen, und auf den Veranstaltungsseiten im aktuellen „Utkieker“.

-ut/jeg-