Immer mit einem Augenzwinkern

Konzertabend am 18. Juli mit der Langeoogerin Katja Agena

Von „Cabaret“ bis „Yentl“, von Barbra Streisand und Liza Minnelli über Edith Piaf bis Hildegard Knef und Lale Andersen: Katja Agena interpretiert alte Klassiker auf ihre ganz eigene Art – und lässt für ein paar Stunden die Zeit stillstehen.

Von den glamourösen Dreißigerjahren bis heute: Mal grandios, mal zart und immer mit einem Augenzwinkern moderiert die Langeoogerin leichtfüßig und kurzweilig einen sehr persönlichen Abend voller Überraschungen. „Lassen Sie sich mitreißen und genießen Sie diese musikalische Zeitreise mit allen Sinnen!“, so die Einladung der Künstlerin.

Seit 2021 tritt sie mit ihrem Soloprojekt „Katjas Cabaret“ regelmäßig auf. Musik hat Katja Agena schon ihr Leben lang „mit im Gepäck“. Angefangen hat es im Schulchor am Niederrhein, wo sie aufwuchs. Auf Langeoog entdeckte sie – über Kirchenchor und Gospelchor – erneut die Musik für sich. Gelegentliche Auftritte im damals eigenen Restaurant zeigten ihr, „wieviel Freude es macht, Menschen durch Musik zu berühren.“

Gesangsworkshops folgten und viele weitere Auftritte auf Langeoog zu unterschiedlichsten Anlässen, von der privaten Feier bis zum „Flinthörners“-Konzert. Seit mehreren Jahren ist sie Teil der Electroswing-Band „Kowalskys“. Und sie gehört zum Jazzensemble „Come Tuesday“ der Musikschule Friesland-Wittmund. Zwei CDs hat Katja Agena herausgebracht: „Katja s(w)ingt!“ und, passend zu ihrem Soloprogramm, „Katjas Cabaret“. Die CDs können auf ihrer Webseite www.katja-singt.de bestellt werden.

Am Donnerstag, 18. Juli 2024 ist die Sängerin um 20 Uhr im Haus der Insel (HDI) zu erleben. Karten sind für 10,– Euro im Vorverkauf bei der Tourist-Info im HDI sowie online unter www.langeoog.de erhältlich, Restkarten an der Abendkasse zzgl. 2,– Euro.