„Freuen uns über Zuwachs“

Kinder- und Jugendfußball des TSV im Aufwind
Über Zulauf im Jugendfußball freut sich der TSV: In Kooperation mit der Inselschule sind derzeit drei Gruppen aktiv. „Im Sommer wird draußen und im Winter in der Halle trainiert“, erklären die beiden Trainer Hinni Beitelmann und Meik Julius, die von Anja Bias unterstützt werden. Eine Auszeit bringen die Schulferien, da die Gruppen als Schul-AGs laufen.
Dienstag ist Kinder-Fußballtag: Von 14.30 bis 15.45 Uhr läuft das Training mit den spielfreudigen Erst- und Zweitklässlern, anschließend sind von 16 bis 17 Uhr die kickenden Kinder der 3. und 4. Klasse an der Reihe. Mittwochs von 17.45 bis 19 Uhr folgen die Jugendlichen der 5. bis 10. Klasse. Nach dem ­Aufwärmen wird von Dribbeln bis Pass-Spiel alles Wichtige ­trainiert, den krönenden Abschluss bildet ein kleines Fußball-Match.
„Die Kleinen hängen sich richtig rein“, loben die Trainer. Auch mit den Großen klappe es gut. „Wir wären aber froh, wenn noch mehr Kinder und Jugendliche mitmachen würden“, hoffen sie auf weiteren Zuwachs.
Eine Teilnahme am Punktspielbetrieb sei gegenwärtig aus zeitlichen Gründen nicht realisierbar. Interessant wären hingegen Turniere mit Festlandsmannschaften: „Wir sind in der Planungsphase, vielleicht einmal ein Turnier auf der Insel zu veranstalten“, erklären Hinni Beitelmann und Meik Julius. Die beiden kicken selber im TSV und engagieren sich ehrenamtlich als Jugendtrainer: „Man muss schon die Überzeugung haben für die Jugendarbeit. Es macht aber auch richtig Spaß.“ Die Fußball-AGs seien eine zuverlässige Einrichtung für Langeooger Kinder, die Organisation laufe reibungslos über WhatsApp-Gruppen. Wer mitkicken möchte: Interessierte Freiwillige können sich zum Schnuppertraining gern bei Fußball-Obmann Thomas Pree melden. -köp-