Sport-Notizen aus den verschiedenen Sparten des TSV Langeoog

5:0 – und alle gewinnen
Erfolgreiches Fußball-Benefizspiel am 27. Juli 2022
Einen sportlichen Kick erlebten die TSV-Kicker am Mittwoch, 27. Juli: Zum 68. Mal fand im Jonny-Vestering-Stadion ihr traditionelles Benefizspiel gegen die Kurgästeauswahl „Strandfußballer Langeoog“ statt, der Eintritt war frei gegen Spende. Der Anpfiff ertönte um 19 Uhr, gemeinsam gaben der TSV-Vorsitzende Heiko „Paddy“ Recker und Tourismusmanager Nils Jenssen den Ball zum Anstoß frei. Zuvor hatte der Tourismus-Chef in einem kurzen Grußwort die langjährige Verbundenheit zwischen den Langeoogern und ihren Gästen gewürdigt.
Rund 800 Zuschauer säumten den Spielfeldrand. Sie verfolgten eine spannende Partie, die überwiegend von den Gästen gestaltet wurde. Doch auch die Inselkicker um Kapitän Fabio Neumann brachten sich immer wieder ins Spiel. Indes fehlte ihnen das Glück im Abschluss, wie ein verschossener Elfmeter und ein Eigentor belegen. So endete die Begegnung eindeutig mit 5:0 (3:0). Weitere Torschützen waren Max Credo (1), Jan Pabst (1) und Clas Renner (2).
Die Schniederdamm-Löwen wurden vom Trainer-Duo Michael Deppe und Wilko Hinrichs betreut. Die Aktivitäten der „Strandfußballer“ koordinierte, wie schon seit 20 Jahren, Stammgast Hans-Friedrich Friedrich mit einem engagierten Team. „Schiedsrichter Jörg Credo pfiff eine insgesamt faire Partie, die rot-­gelben Karten blieben in der Brusttasche. Auch Verletzungen waren nicht zu beklagen“, kommentiert TSV-Fußball-Obmann Thomas Pree den Spielverlauf.
Für die „dritte Halbzeit“ wechselten alle vom Spielfeld an das TSV-Vereinsheim zu einem belebenden Imbiss. Bei Grillwurst und kühlen Getränken wurde nicht nur das Spiel ausgiebig diskutiert, sondern auch die Spendensumme ermittelt. Die konnte sich sehen lassen: Stolze 2.900 Euro für die Jugendarbeit des Vereins überreichte zwei Tage später eine „Strandfußballer“-Delegation an „Paddy“ Recker. „Wir sind total überrascht und dankbar: Das ist wohl eine der größten Summen, die es je bei einem Benefizspiel gegeben hat“, erklärte der TSV-Chef erfreut. „Uns bedeutet das Jahrzehnte währende gute Zusammenspiel mit den Gästen sehr viel.“ Der Dank des Vorstands und der TSV-Jugend gelte allen, die so großzügig gespendet haben.
„Unterm Strich gab es, auch dank der hohen Zuschauerzahl und des ebensolchen Spendenaufkommens, nur Gewinner“, zieht Thomas Pree gleichfalls ein positives Fazit. „Allen hat es riesig Spaß gemacht.“ Der soll nächstes Jahr weitergehen: Das 69. Benefizturnier steigt am Mittwoch, 26. Juli 2023. Anpfiff um 19 Uhr im Jonny-Vestering-Stadion, die Einladung steht. -köp-