Zielbewusste Jugendwehr

Jugendfeuerwehr Langeoog ermittelt nach über zweijähriger Pause ihren neuen Jugendkönig
Am Dienstag, 24. Mai wurde der wöchentliche Übungsabend der Langeooger Jugendfeuerwehr ins Vereinsheim des Schießvereins verlegt. Dort freute sich Doreen Richter vom Vereinsvorstand, nach über zweijähriger pandemiebedingter Pause sechs Mädchen und sechs Jungen mit ihren drei betreuenden Jugendwarten zu einem besonderen Abend begrüßen zu ­dürfen. Die jungen „Blauröcke’“ freuten sich ebenfalls: Zum nunmehr dritten Mal wurde (nach dem letzten Schießen im September 2019) der ­Jugendkönig der Feuerwehr ermittelt.
Die Jugendlichen wetteiferten mit dem Luftgewehr um den Sieg. Nebenher wurde fleißig mit dem Lasergewehr und dem Bogen geschossen. Nach zwei Stunden stand der neue ­Jugendkönig fest: Das beste Ergebnis erzielte Gerke Richter mit 27 Ringen (10,9,8) vor Arvid Canto mit 23 Ringen (9,8,6) und Zoe Bäcker (gleichfalls 23 Ringe: 8,8,7).
Zur Siegerehrung überreichte Eric Wigge, Gemeindejugendwart der Feuerwehr, dem frischgebackenen ­Jugendkönig die Königskette. Anschließend dankte er im Namen aller Beteiligten dem Schießverein für den kurzweiligen und schönen Abend sowie für die Getränkespende der Firma Elektro Richter.
Über seine ­Aktivitäten berichtet der 1971 gegründete Verein auf www.schiessverein-langeoog.de im Internet. -DoRi/ut-