Ein Herz aus Tulpen für den guten Zweck

Schulgarten-AG der Inselschule verschönert Schulhof

Wetterfest in Matschhose und Regenjacke eingepackt, schaufeln die zehn Kinder im Nieselregen Kiesel, Sand und alte Erde aus den Pflanzsteinen, die rund um das Klettergerüst der Langeooger Inselschule aufgestellt sind. In ihrer Schulgarten-AG sind die Fünftklässler normalerweise zu elft, aber heute ist eine ihrer Mitschülerinnen krank. Wenn keine Ferien sind, treffen sie sich immer mittwochnachmittags, um ihren Schulgarten zu pflegen und zu vergrößern, denn auch die Verschönerung ihres Schulhofs gehört dazu: In die Pflanzsteine kommt frische Erde; Stockrosen- und Ringelblumen-Samen werden in ihnen ausgesät. Vereinzelte Farbtupfer gibt es jetzt im April schon zu sehen. Die Kinder der Garten-AG, ihre Lehrerin Kirsten Rottmann, Antje Julius und Nadine Wilts aus der Elternschaft pflanzten insgesamt 1.980 Tulpenzwiebeln ein.

Tulpenherz aus 480 Zwiebeln
Vor der Schule, auf der Seite zur Kirchstraße, haben sie im Rahmen der Aktion „Grünes Herz für Niedersachsen – 75 Jahre Niedersachsen“ zur Förderung der Artenvielfalt aus 480 Tulpenzwiebeln ein Herz aus Tulpen angelegt. Die Tulpenzwiebeln selbst und auch die anderen 1.500 Stück, die im Schulgarten gepflanzt wurden, seien eine Spende aus der bundesweiten Aktion „Tulpen für Brot“, an der sich die Schulgarten-AG auch in diesem Jahr wieder beteilige, erzählt Kirsten Rottmann. Die Aktion ist von Kindern für Kinder, die mit der Bepflanzung und dem späteren Verkauf der Tulpen verschiedene Organisationen unterstützen. 2021 und auch 2022 sind es BOS Deutschland, die zwei Rettungszentren auf Borneo für Orang-Utans betreiben, die Deutsche Welthungerhilfe und die Deutsche KinderKrebshilfe. Der Verkauf der Tulpen der Schulgarten-AG startet nach den Osterferien über das Blumenhaus Peters, das, wie schon im Jahr zuvor, als Kooperationspartner gewonnen werden konnte.

Geschenke vom Langeooger Kleingärtnerverein
Ein besonderes Geschenk bekam die Schulgarten-AG durch ihren Kooperationspartner, den Langeooger Kleingärtnerverein „Am Wald“ Langeoog e. V., Anfang April: Frank Wißbrock (Vorsitzender) und Till Martin Peters überreichten im Namen des Vereins der Schule ein neues Hochbeet mit Frühbeetaufsatz.