„Virtuose Fingerspiele an der Orgel“

Konzert mit Dr. Thomas Schnabel am 18. August 
um 20 Uhr in der kath. Kirche St. Nikolaus
Zu Gast in der St.-Nikolaus-Kirche ist Dr. Thomas Schnabel, der bekannte Waidhofner Dirigent, Korrepetitor, Kirchenchorleiter und Organist. Das Programm gestaltet er mit Orgelwerken von Georg Muffat, Dieterich Buxtehude, Domenico Zipoli, Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Alexandre Guilmant und weiteren. Zeitlich ist damit ein Rahmen von der Mitte des 17. Jahrhunderts bis in die Anfänge des 20. Jahrhunderts abgesteckt. Einen Höhepunkt des stilistisch vielfältigen Programmes bilden die Ricercare zu den Festkreisen des Kirchenjahres aus „Ariadne Musica“ von Johann Kaspar Ferdinand Fischer. Das Ricercar ist eine Form der Instrumentalkomposition der Spätrenaissance und meist des Frühbarocks.
Weiterhin kommt neben Bachs Choralvorspiel „Vater unser im Himmelreich“ und seiner „Fantasie in c-Moll“ auch die Doppelfuge „Kyrie eleison“ aus Mozarts letzter Komposition, dem „Requiem in d-Moll“ (KV 626), zu Gehör. Obwohl es nur zu etwa zwei Dritteln tatsächlich von Mozart stammt, ist es eines seiner beliebtesten und am höchsten eingeschätzten Werke. Den Abschluss des Programmes bilden eine „Toccata C-Dur“ (1954) des Waidhofner Komponisten Heimo Freunthaller und die „Sortie f-Moll“ von Leon Boellmann.
Dr. Thomas Schnabel studierte neben seiner naturwissenschaftlichen Ausbildung (Biologie, Paläontologie) die Fächer Klavier, Gesang, Fagott und Musikpädagogik an der Musikhochschule Wien. Seit 1987 ist er Organist in der Pfarrkirche Zell/Ybbs, seit 1989 Leiter des dortigen Kirchenchores. 1994 wurde er Assis-tent und Korrepetitor beim Singverein der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien, die ihm die Zusammenarbeit mit zahlreichen namhaften Dirigenten und führenden Sängern ermöglichte. 1996 zeichnete das Bundesministerium für Wissenschaft, Verkehr und Kunst Dr. Schnabel für seine künstlerischen Leistungen mit einem Würdigungspreis aus.
Das Orgelkonzert am Mittwoch, 18. August in der katholischen Kirche St. Nikolaus beginnt um 20.00 Uhr. Der Eintritt ist frei – um eine Spende wird gebeten.       -ut-