Gesteckte Ziele wurden erreicht

Rotary Club Langeoog besteht seit 25 Jahren 

„Paul Harris Fellow“-Nadel für Dieter Schmidt –
Olaf Hube übergibt Präsidentenamt an Marc Sjuts

Vor 25 Jahren wurde der Rotary Club Langeoog aus der Taufe gehoben. Aus diesem Anlass lud der Club am 14. Juni zu einer Charterfeier an Bord der „Langeoog I“ ein. Zu den Gästen zählten die Damen vom Inner Wheel Club sowie der Lions Club Langeoog und der LC „Gräfin Anna“. Auch der Rotary Club Wittmund-Esens um Präsident Simon Grootes durfte nicht fehlen, schließlich haben es die Langeooger ihrem Mutterclub zu verdanken, dass sie einst ihre Charterfeier begehen konnten. 431-aNachdem der RC Langeoog um Präsident Olaf Hube die Festlandsgäste in Bensersiel willkommen geheißen hatte, kreuzte die Gesellschaft auf dem Fahrgastschiff rund drei Stunden vor der Insel. Aufgrund des Wetters war eine Inselumrundung leider nicht möglich. Olaf Hube wünschte in seiner Begrüßung allen Gästen eine angenehme Fahrt in See und bat Dieter Schmidt zu sich. Der Langeooger wurde, eingebettet in einen würdigen Rahmen, für seine langjährige rotarische Arbeit mit der „Paul Harris Fellow“-Nadel, einer Medaille und einer Erinnerungsurkunde ausgezeichnet. Anschließend eröffnete Olaf Hube das vom Restaurant „Seekrug“ arrangierte Buffet und wünschte allen Gästen einen kurzweiligen Abend.
Als nächstes rotarisches Ereignis stand am 24. Juni im Hotel Mitten Mang das Präsidentensilvester an. Der scheidende Präsident Olaf Hube übergab das Amt seinem Nachfolger Marc Sjuts. „Was ich mir bei meinem Amtsantritt an Zielen vorgenommen hatte, konnte ich gemeinsam mit den Langeooger Rotariern umsetzen“, erläuterte Hube. Von den vielen rotarischen Aktivitäten seien nur einige genannt: Eine Berufsschule in Burkina Faso wurde ebenso unterstützt, wie die Vereine „Arme Kinder Ostfriesland“ und „Ärzte ohne Grenzen“. Darüber hinaus spendete man einen Betrag für die Opfer des Elbehochwassers 2013. Auch bei der Langeooger Charity-Night zugunsten der Teilrenovierung des Seemannshus war der RC Langeoog dabei. Überdies engagierte sich der Club für die Seniorenwohnanlage „bliev hier“ durch die Mitfinanzierung einer 400,– Euro-Stelle für die tägliche Lebensgestaltung der Bewohner. Ein großer Erfolg war der vom Club herausgegebene „Boyche-Kalender“ zu Gunsten lokaler Projekte und der Aktion „End Polio Now“. Insgesamt spendete der RC Langeoog unter der Präsidentschaft von Olaf Hube 15.000,– Euro für soziale Projekte.431-2
Nachfolger Marc Sjuts, mit 37 Jahren jüngster Präsident seit Bestehen des RC Langeoog, gab sein Jahresmotto bekannt: „Was einer allein nicht schafft, schaffen viele gemeinsam“. Der Club werde sich am 9. und 10. August wieder aktiv auf dem Dörpfest präsentieren, kündigte der neue Präsident an. Weitere Engagements sind bei den verbleibenden Einkaufsnächten sowie der Charity-Night im Herbst geplant. Mit gemeinsamer Kraft wird sich der RC Langeoog unter Marc Sjuts und Vize Kim-Björn Streitbörger in den Dienst der guten Sache stellen.