„Mit Blick aufs Meer“

Virtuose Gitarrenmusik mit Markus Segschneider
am 30. April oder 1. Mai in der Inselkirche

„Die Zuhörer werden die absolut virtuos-geniale Musik des Gitarristen nicht so schnell aus den Ohren verlieren“, schreibt die Wülf­rather Rundschau. Und in der Tat, jedes dieser zahlreichen Konzerte von Markus Segschneider wird zu einem Klang­erlebnis der besonderen Art: Ein Mann, sechs Stahlsaiten und nicht einen Augenblick kommt das Gefühl auf, dass etwas fehlt. Markus Segschneider verfügt als Gitarrist über ein ungeheuer großes Repertoire an Stilmitteln, die sich in seinen Kompositionen nahtlos miteinander verbinden. „Umwerfendes Gitarrenspiel“ (Bride guitar reviews) und seine „überbordende Ideenvielfalt“ (Akustik Gitarre) brachten ihm einen Vertrag beim renommierten Label „Acoustic Music“ ein, bei dem Ende 2008 die akustische Solo­gitarren-CD „Woodcraft“ erschien, die hervorragende Kritiken in der Fachpresse erhielt. Die Fortsetzung erschien im Jahr 2010 unter dem Titel „Snapshots“, gefolgt von der dritten CD „Hands at work“. 2014 erschien „Sketchbook“, begleitet von der bereits zweiten Tour mit der „Acoustic Guitar Night“.
121In Erscheinung getreten ist der Kölner bislang im Rahmen vielfältiger musikalischer Projekte, etwa als Mitglied diverser Bandformationen, als gefragter Studiomusiker, Arrangeur und Komponist. Neben mehr als 100 CDs produzierte Segschneider Musik für Fernsehen und Rundfunk und ist Workshop-Autor für das DVD-Magazin „Acoustic Player“.
Es scheint überhaupt keine Grenzen zu geben für das, was Markus Segschneider mit und auf seiner Gitarre anstellt: Jazz, Folk, Pop, Funk – alles wird gelassen verwoben zu einer Musik, die die lebensfrohe Stimmung eines sonnigen Morgens vermittelt. Am Sonntag, 30. April bzw. am 1. Mai konzertiert der Gitarrist unter dem Titel „Mit Blick aufs Meer“ in der Inselkirche, Beginn 20 Uhr (siehe Plakataushang). Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um eine Spende zur Unterstützung der Stiftung „Musik auf Langeoog“ gebeten.