„Schräge Lieder, schöne Töne“

Ein Leben in Geschichten und Liedern – Konzert mit Fredrik Vahle am 18. September in der St.-Nikolaus-Kirche
Seit mehr als 45 Jahren gehört Fredrik Vahle zu den bekann-  testen Kinderliedermachern in Deutschland. Millionen Kinder sind mit seinen Liederhelden und -heldinnen „Anne Kaffekanne“, dem „Hasen Augustin“ oder dem „Cowboy Jim aus Texas“ aufgewachsen. Gleichzeitig hat er aber auch immer Texte für Erwachsene geschrieben und auch wissenschaftliche Forschungen im Bereich Sprachwissenschaft veröffentlicht.
Geprägt vom Aufbruchsgeist der späten 60er Jahre wollte der habilitierte Linguist nicht nur unterhalten, sondern hatte immer auch eine Botschaft. Ums Miteinander geht es in seinen Liedern, um Selbstwahrnehmung und Fürsorge, um den Mut zur Freiheit, aber auch ums Hinhören und die Stille.
Schon als 16-Jähriger unternahm er weite Reisen per Autostop ins nördliche und südliche Europa, und seine Lust am Wandern ist noch heute, mit 78 Jahren da. Nicht nur davon wird er an diesem Abend ein besonderes Lied singen. Er blickt zurück auf sein wandlungsreiches Leben und nimmt sein Publikum mit auf „Erinnerungsausflüge“ – Flanierende, nachdenkliche, ironische und komische Geschichten über das, was Fredrik Vahle wichtig geworden ist.
Neben seiner Lehrtätigkeit als Professor an der Uni Gießen und längeren Winterpausen auf einer Kanaren-Insel zieht der sich immer wieder neu erfindende Poet Ideen und Impulse für seine Lieder und Workshops u. a. aus Bewegungslehren wie Tai-Chi, Qigong und Feldenkrais.
Am Freitag, 18. September beginnt das Konzert für Erwachsene auf Langeoog in der St.-Nikolaus-Kirche um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei – um eine Spende wird gebeten.
Bitte tragen Sie Ihren Mund-Nase-Schutz und achten Sie auf den Mindestabstand.              -ut-