Der verlängerte Arm der Justiz

Zehn Jahre Verband Ostfriesischer Sachverständiger 
Wenn Zwei sich streiten, freut sich der Dritte. Wenn also Handwerker und Bauherr uneins sind, ob die ausgeführten Arbeiten ordnungsgemäß erledigt und korrekt abgerechnet wurden, dann ist der neutrale und objektive Rat von Fachleuten gefragt. Dazu gehören auch die öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen der Handwerkskammer für Ostfriesland und Industrie- und Handelskammer für Ostfriesland und Papenburg (IHK). Vor zehn Jahren, am 1. September 2010, haben Frieder Prell (Bau/Krummhörn), Udo Rieken (Maler/Stedesdorf), Friedrich Lüpkes (Schornsteinfeger/Leer), Tinus Kruse (Metall/Rechtsupweg) und Horst Amstätter (Tischler/Emden) den Verband Ostfriesischer Sachverständiger e.V. (VOS) mit 18 Mitgliedern gegründet. Heute stehen rund 40 Sachverständige in 19 Gewerken Gerichten, Behörden oder Privatpersonen bei der Beantwortung strittiger Fragen zur Seite.
„Eigentlich wollten wir unser zehnjähriges Bestehen mit unseren Mitgliedern und Vertretern von Politik, Wirtschaft und Justiz feiern. Aufgrund der Corona-Pandemie haben wir die Feierlichkeiten jedoch abgesagt“, erklärt VOS-Vorsitzender Horst Amstätter. Mit der Gründung habe man das Ziel verfolgt, die besondere Sachkunde zu fördern und ein gewerkübergreifendes Netzwerk zu betreiben. Dadurch sollte die Zusammenarbeit der öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen der Region Ostfriesland gestärkt werden. Einmalig ist dabei der Zusammenschluss von Handwerkskammer und IHK.
Ein großes Problem seien zu der Zeit auch die fehlenden Weiterbildungsmöglichkeiten vor Ort gewesen. „Mit der Vereinsarbeit konnten wir Referenten nach Ostfriesland holen“, so Udo Rieken, Vizevorsitzender.
„Wir sind der verlängerte Arm der Justiz. Ein Richter kann juris-tisch urteilen, aber nicht fachlich. Deshalb muss unser Fachwissen immer auf dem neuesten Stand sein“, sagt Rieken. Darüber hinaus bietet der Verband auch Schiedsgutachten an. Dabei werden die streitigen Parteien an einen Tisch geholt. Gemeinsam wird nach einer Lösung gesucht, ohne dass es zu einem Gerichtsverfahren kommt. Das erspart viel Zeit und Geld.
Insgesamt blickt der Verband auf eine gute Entwicklung. Einen besonderen Dank richtet der VOS an Hauptgeschäftsführer Jörg Frerichs und Michael Tischner, Referent für Sachverständigenwesen der IHK. „Jörg Frerichs steht uns seit der Gründung immer mit Rat und Tat zur Seite. Und auch die Zusammenarbeit mit Herrn Tischner verläuft reibungslos“, resümiert Amstätter. Neue Mitglieder sind stets willkommen. Ansprechpartner ist der VOS-Vorstand. Kontaktdaten auf www.sachverstaendigenverband.de. -HWK-