Rege Gemeinschaft  auf dem Wasser

49. Jahreshauptversammlung des SVL am 7. Februar 2020:
Langeooger Segler gut aufgestellt – Vorstand im 
Amt bestätigt – großzügige Spende für Spielgerät
In neuer Rekordzeit (zumindest für dieses Jahrtausend) endete die 49. Jahreshauptversammlung des Seglervereins Langeoog e.V. (SVL). Gerade einmal 36 Minuten dauerte es, um Vorstands- und Kassenbericht sowie ein ganzes Paket an Vorstandswahlen über die Bühne zu bringen.
„Moin zusammen!“ Kurz, aber herzlich, begrüßte SVL-Vorsitzender Michael Agena am Freitagabend, 7. Februar im „Haus der Insel“ die 38 anwesenden Mitglieder, darunter die Ratsherren Jan Martin Janssen und Olaf Sommer, sowie Bürgermeisterin Heike Horn.
Vorstandsbericht
Als eine rege Gemeinschaft auf dem Wasser stellte sich im Vorstandsbericht von Michael Agena der SVL 2019 dar. Das Jahr begann mit geselligen Aktionen wie Grünkohlessen und Struukbessenschmieten [= Reisigbesen-Werfen, ostfriesischer Brauch; die Red.], gefolgt von gemeinsamen Reparaturen an der Steganlage. Den aktiven Mitgliedern und beteiligten Firmen dankte Michael Agena für ihren Einsatz.
Am 6. April gingen die ersten Boote zu Wasser, zum 18. Mai folgte, mit 20 Booten und über 40 Teilnehmern, das Ansegeln nach Accumersiel. Auch dabei war Uwe Meier mit seiner „Pauline“, die dort ihren 115. Geburtstag feierte. SVL-Vize Ralph Rüffert würdigte den Anlass in einer kleinen Ansprache mit einem Geburtstagspokal. Weniger Glück hatte am 14. Juli das Grillfest an Halle C, doch ließ man sich die Party nicht vom „absoluten Schietwetter“ verderben. Zum Absegeln am 14. September organisierte der Festausschuss eine Fahrt nach  Harlesiel, inklusive Ausflug auf dem Raddampfer „Concordia II“.
Den SVL-Nachwuchs lobte Michael Agena als Aktivposten des Vereins: Im Rahmen der Travemünder Woche nahmen Finja und Geske Bents im Juli 2019 an der internationalen Deutschen Meisterschaft der Teenyjollen teil. Dort konnten sie sich trotz widriger Umstände platzieren. „Dieses Jahr arbeiten die beiden darauf hin, in der 420er-Klasse teilnehmen zu können. Sie sammeln seit September fleißig Punkte für die Deutsche Meisterschaft 2020“, verriet der SVL-Chef, der Finja und Geske Bents dazu Glück und Erfolg wünschte.
Bericht des Schatzmeisters
Als Verein mit stabilen Zahlen präsentierte Schatzmeister Onno Brüling den SVL in seinem Kassenbericht: „Mit 2019 dürfen wir auf jeden Fall zufrieden sein.“ Die Einnahmen der Steganlage bewegten sich auf Vorjahresniveau, als neue Stegwartin habe sich Ulla Sommer schnell eingearbeitet. Es sei gelungen, Verbindlichkeiten abzubauen und ein altes Darlehen zu tilgen. – Personell sei der SVL ebenfalls konstant: Zum 31. Dezember 2019 verzeichnete der Verein 227 Mitglieder (2018: 231).
Aus den gebildeten Rückstellungen will der SVL in diesem Jahr drei Projekte finanzieren:
Auf dem Plan stehen die für März angedachte Ausbaggerung des Hafens, die Erneuerung des Stegwartcontainers und die Erweiterung der Toilettenanlagen, für die zunächst ein Kostenrahmen ausgearbeitet werde.
Die Kassenprüferinnen Christiane Agena und Angelika Fischer fanden keinen Grund zur Beanstandung und attestierten Schatzmeister und Vorstand gute Arbeit. Mitglied Helge Bents stellte daher Antrag auf Entlastung des Vorstands, dem die Versammlung einstimmig nachkam.
Ein ganzer Block von Neuwahlen …
stand zudem auf der Tagesordnung. Als Wahlleiter fungierte zeitweilig Jan Martin Janssen. Einmütig wiedergewählt wurden der 1. Vorsitzende Michael Agena und Schatzmeister Onno Brüling. Gleichfalls einmütig bestätigt wurden Arbeitsdienstleiter Stephan Freimuth, Umweltbeauftragter Sören Sommer, Wettfahrtleiter Helge Bents, Pressewart Peter Nitzsche sowie der aus Erich Freimuth, Achim „Atschi“ Hancke und Harro Schreiber bestehende Ehrenrat.
Ein Dank ging an Ulla Sommer, die 2019 erfolgreich ihre erste Saison als Stegwartin bestritt. Michael Agena: „Der Vorstand freut sich sehr, dass sie uns auch in der kommenden Saison zur Seite stehen wird.“ Gedankt wurde zudem den Pächtern Monika und Thomas Eden im Seglerheim „Kajüte“ für die gute Bewirtschaftung. Aktuell werde eine Verlängerung des Pachtvertrages ausgearbeitet.
2.000 Euro für Spielplatzgerät
Hoch erfreut verkündete der SVL-Chef eine aktuelle Spende von Kramps Koopladen über 2.000 Euro. Inhaberin Britta Kramp hatte den Betrag am selben Tag an Michael Agena und Schatzmeister Onno Brüling überreicht. Letzterer hatte das Koopladen-Team für eine Pfand-Aktion zugunsten eines neuen Spielgerätes für den SVL-Spielplatz am Hafen gewinnen können. Die Aktion war am 4. Februar 2019 gestartet und lief ein Jahr. Insgesamt stiftete die Kundschaft des Supermarktes 1.537,27 Euro an Pfandbons. Familie Kramp rundete die Summe aus Eigenmitteln auf 2.000 Euro auf. Zeitnah plant man nun ein neues Gerät für den SVL-Spielplatz, der nicht nur dem Seglernachwuchs, sondern allen Kindern offensteht.
Grußwort zum Schluss
In einem kurzen Grußwort zum Ausklang der Versammlung lobte Bürgermeisterin Heike Horn das Engagement des SVL: „Eine Insel ohne Seglerverein wäre ein Armutszeugnis.“ Für eine Kommune mit 1.800 Einwohnern sei die Mitgliederdichte erfreulich hoch. Wenn die Gemeinde in ihrem Rahmen etwas für den SVL tun könne, dann tue sie das gern. Horn wünschte den Vereinsmitgliedern „Mast- und Schotbruch!“ und viel Freude in der Saison.
Termine 2020 (Änderungen vorbehalten):
13.02.: Grünkohlessen
25.02.: Struukbessenschmieten
09.05.: Ansegeln
19.09.: Absegeln
voraussichtlich 22.08.2022: 50 Jahre SVL
Näheres dazu auf der SVL-Website www.sv-langeoog.de. -köp-