Spenden für  Frieden schaffende Projekte

Sternsinger werden am 4. Januar auf Langeoog ausgesendet

Hilfsprojekte des Kindermissionswerkes sollen auch im kommenden Jahr mit der bundesweiten Aktion „Dreikönigssingen“ unterstützt werden. Am 4. Januar machen sich dazu auch die Sternsinger auf Langeoog nach dem Aussendungsgottesdienst in der St.-Nikolaus-Kirche auf den Weg von Haus zu Haus, um hierfür Spenden zu sammeln. Im Gegenzug bringen die als Heilige Drei Könige verkleideten Kinder und Jugendlichen den Segenswunsch „20*C+M+B+20“ an den Türen an, mit dem die Häuser der Spender gesegnet werden. Station machen sie dann unter anderem im Rathaus und in der Seniorenresidenz „Bliev hier“.
Bereits am 28. Dezember begeben sich zehn Langeooger Kinder zur bundesweiten Eröffnung der Aktion nach Osnabrück, um den Staffelstern an die Aachener Sternsinger weiter zu geben, deren Bistum das „Dreikönigssingen“ 2020 ausrichtet. Diesmal lautet das Motto „Segen bringen, Segen sein – Frieden! Im Libanon und weltweit“. Zum Hintergrund informiert das Kindermissionswerk: „Seit dem Ausbruch des Bürgerkriegs im Nachbarland Syrien im Jahr 2011 hat der Libanon rund 1,2 Millionen Flüchtlinge aufgenommen. Diese machen nun etwa ein Viertel der Gesamtbevölkerung aus. Die Bildungs- und Gesundheitsstrukturen des Landes reichen nicht aus, um den Bedürfnissen der geflüchteten Menschen gerecht zu werden. Die Projektpartner der Sternsinger arbeiten vor diesem Hintergrund mit einheimischen Kindern und mit Kindern aus Flüchtlingsfamilien. Ein wichtiges Ziel ist es, Frieden und Verständigung zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft, Kultur und Religion im Libanon zu fördern. Die Adyan-Stiftung, die 2006 von Christen und Muslimen gegründet wurde, setzt dabei auf Bildung und Dialog. Mit Hilfe der Sternsinger hat Adyan ein Bildungsprogramm für Schulen erarbeitet, das Kindern und Lehrern die gemeinsamen Werte der Weltreligionen sowie Wissen über die eigene Religion und Geschichte vermittelt. Die Organisation bietet auch Kurse in gewaltfreier Kommunikation und respektvollem Umgang miteinander an.
Der Jesuiten-Flüchtlingsdienst, ein langjähriger Sternsinger-Partner, leistet Hilfe bei der schulischen Integration und der medizinischen Versorgung der Flüchtlinge. Die Caritas Libanon organisiert unter anderem ein Hausaufgaben- und Freizeitprogramm für Kinder unterschiedlicher Herkunft und Religion in der libanesischen Hauptstadt Beirut.“ Mit einer Spende an die Sternsinger können die Langeooger und ihre Urlaubsgäste diese sozialen Projekte unterstützen. (Siehe auch Seite 142).    -sbo-