Neues aus dem Kur- und Wellness-Center

Der düstere Winter mit Matsch und Schnee lässt die Herzen nicht unbedingt höher schlagen. Doch hat die kalte Jahreszeit ihren Sinn: Wie die Natur braucht auch der Mensch eine Ruhepause, um Kraft für das neue Jahr zu schöpfen. Unterstützung hierin bietet mit seiner Kompetenz das Thalasso-zertifizierte Kur- und Wellness-Center (KWC). Egal, ob Aqua-Cycling, Kosmetik oder „Rosentraum“: Das fachkundige Team um den therapeu­tischen Leiter Michael Thannberger steht für ein abwechslungsreiches Wohlfühlprogramm, das Körper und Seele in Einklang bringt und zugleich aufmuntert. – „Bleiben Sie gesund!“, wünscht das KWC-Team allen Langeoogern und Urlaubsgästen, besinn­liche Feiertage und ein gutes neues Jahr 2020.

Öffnungszeiten über Weihnachten

In den Weihnachtsferien herrscht Hochsaison auf Langeoog. Auch im Kur- und Wellness-Center, das „zwischen den Jahren“ daher erweiterte Öffnungszeiten anbietet – selbst am Silvestervormittag. So können alle Gäste ihre gewünschten Anwendungen erhalten. Vorausgesetzt, sie haben rechtzeitig gebucht.
Das Team am Empfang steht wie folgt bereit: am 27., 28., 30. Dezember 2019 sowie 2. und 3. Januar 2020 von 8.30 bis 17 Uhr, am 31. Dezember von 8.30 bis 13 Uhr, am 4. Januar von 9 bis 13 Uhr. Anwendungen erfolgen zu diesen Zeiten: 27., 28., 30. Dezember sowie 2. und 3. Januar von 8.30 bis 18 Uhr, am 31. Dezember von 8 bis 13 Uhr, am 4. Januar von 9 bis 17 Uhr. Lediglich vom 24. bis 26. Dezember und am Neujahrstag pausiert das KWC, Sonntag ist Ruhetag.

Aqua-Kurse in den Weihnachtsferien

Den Jahreswechsel begleiten in der Regel gute Vorsätze. Mehr für die Gesundheit zu tun steht ganz oben auf der Liste. Ob man nun „weihnachtliches Hüftgold“ abbauen oder einfach etwas für die Fitness tun möchte: „Am besten gleich damit anfangen“, rät das KWC-Team. Eine gute Gelegenheit bieten die „Wasser-Kraft“-Kurse Aqua-Power und Aqua-Cycling: „Das gelenkschonende Training für Jung und Alt aktiviert Stoffwechsel und Fettverbrennung und stärkt das Bindegewebe“, erklärt Michael Thannberger und empfiehlt eine rechtzeitige Anmeldung: „Einige Aqua-Cycling-Kurse in den Weihnachtsferien waren schon im November fast ausgebucht.“
An folgenden Tagen geht’s rund im Wasser: 27., 28., 30. und 31. Dezember 2019 sowie 2. und 3. Januar 2020. Jeweils um 9 Uhr beginnt die starke Aqua-Power, gefolgt um 10 Uhr vom Aqua-Cycling, dem „Radeln im Wasser“ auf einem Spezial-Ergometer, dem Aquarider. Sollte der 10-Uhr-Kurs vorzeitig ausgebucht sein, startet um 11.30 Uhr ein Zusatzkurs.

Für alle Aqua-Kurse gilt: bitte Badesachen mitbringen. Beim Aqua-Cycling empfiehlt sich zudem eine frühzeitige Anmeldung. Ein Tipp: Dank Bonuskarte sparen „Wiederholungstäter“ bei der Aqua-Power bares Geld. Was auch auf die Mehrfachkarten fürs „Aqua-Cycling“ zutrifft. Das Team am Empfang berät gern.

Winterzeit der Aqua-Kurse 

Sich fit zu halten ist gerade auch im Winter wichtig. Daher setzt das Kur- und Wellness-Center seine Aqua-Kurse zu angepass­ten Zeiten fort: Dienstag, Donnerstag und Freitag startet im warmen Therapiebecken um 9 Uhr die Aqua-Power, gefolgt um 9.30 Uhr von Aqua-Fitness. Mittwochs um 17 Uhr sowie freitags um 14.20 Uhr lädt Aqua-Cycling zum Mitmachen ein. Die Kurse laufen außerhalb der Weihnachtsferien (siehe oben) bis Freitag, 10. Januar 2020. Weiter geht es ab Dienstag, 21. Januar bis voraussichtlich 27. März, vor Beginn der neuen Saison.

Achtung: Rund um die dritte Kalenderwoche, sprich vom 11. bis 20. Januar 2020, bleibt das Therapiebecken aufgrund der jährlichen Wartungsarbeiten geschlossen. In dieser Zeit entfallen die Aqua-Kurse.

Von Fußreflex bis Rosentraum

Die Wellness-Empfehlungen des Monats …

bringen Wohlfühl-Oasen in den Winter. Einfach Augen schließen und genießen – dann scheint der Frühling nur noch einen Wimpernschlag entfernt. Zum Jahresausklang im Dezember empfiehlt das Kur- und Wellness-Center die „Fußreflexzonenmassage“. Diese spezielle Massageform geht davon aus, dass es für alle Regionen und Organe des Körpers entsprechende Druckpunkte an den Füßen gibt. Durch Stimulation solcher Punkte kann die Fußreflexzonenmassage bestimmte Körper­bereiche gezielt anregen.
Der Wellness-Tipp für den Januar lautet „Langeooger Flint-Massage“: Angenehm temperierte Steine sind die Energieträger dieses außergewöhnlichen Entspannungserlebnisses. Durch die intensive Wärme der Steine werden verspannte Muskeln entkrampft und reicher durchblutet. Zudem wird der Stoffwechsel angeregt – den Körper durchzieht tiefe Entspannung.
Zum ­„Nixentraum“ rät das KWC-Team im Februar. Balsam für die Haut ist die Ganzkörperpackung aus einer hochwirksamen Atlantik-Meeresalgenmischung. Ihr schließt sich eine wohltuende Aromaöl-Entspannungsmassage an, die gleichsam „ozeanisch“ auf den Körper wirkt – ein Traum, aus dem man nicht erwachen möchte. Dazu wird ein vitalisierender Wellness-Drink gereicht.
Im März lockt neben dem Frühlingsanfang auch der „Rosentraum“, der schon den Sommer ahnen lässt. Ein duftiges ­Rosen-Wohlfühlbad mit wertvollen ätherischen Ölen umhüllt die Haut. Die anschließende Aroma-Massage mit hochwertigem ­Rosenöl strafft das Gewebe und entspannt den Körper. Ein Wellness-Drink rundet das romantische Erlebnis ab. -köp/ut-