Dreirad-Tour zum 60. Geburtstag

„Brot für die Welt“-Mobil macht Station am „Beiboot“

Auch 60 Jahre nach der Gründung von „Brot für die Welt“ bleibt das Hilfsprojekt der evangelischen Kirche aktuell wie eh und je. Grund genug für eine informative und unterhaltsame Jubiläumstour durch die 48 Kirchenkreise der Landeskirche Hannover. Am Freitag, 19. Juli, macht das Aktionsmobil – ein italienischer Kleinlieferwagen „Ape“ – Station am Gemeindezentrum „Beiboot“. Die evangelische Kirchengemeinde der Insel will dem „Brot-Dreirad“ mit einem bunten Rahmenprogramm einen herzlichen Empfang bereiten. Neben vielen Informationen über „Brot für die Welt“, über das Engagement der Insel-Gemeinde für die Aktion und über das eigene Projekt in Burkina Faso erwartet die Besucher auch Erfrischendes und Köstliches in einem FairCafé. Die neue Superintendentin im Kirchenkreis Harlingerland, Eva Hadem, wird die Gelegenheit für einen Besuch der Inselkirchengemeinde nutzen. Inselpfarrer Christian Neumann freut sich wie das „Brot-Team“ auf die Begegnung mit den Menschen und darauf, in der Ruhe der Urlaubszeit, mit ihnen über die Themen der Einen Welt ins Gespräch zu kommen.   -sbo-