Aussichtsvoller Golfsommer

Erfolgreiches Turnier zu Pfingsten –
Fortbildung für Sportärzte –
Island Hopping Cup im August Voll besetztes Pfingst-Turnier

Das war mal wieder ein Turnier aus der Gattung: Besser geht es nicht! „Perfektes Wetter über den ganzen Tag sowie sehr gute Stimmung beim Turnier und danach“, schwärmte Michael Wrana, Geschäftsführer des Golfclubs Insel Langeoog e. V., vom Pfingst-Turnier am Sonntag, 9. Juni. Nach neun vorgabewirksamen gespielten Löchern wechselte das Teilnehmerfeld auf die Driving Range, sprich: aufs Übungsgelände, wo zünftig gegrillt wurde. Die Ergebnisse: Im Brutto gewann Bernhard Sieger mit 12 Punkten. Netto (Handicap -54 bis -37): Benjamin Bornemann (28 P), Volker Bading (21 Punkte), Raimund Buss (19 P). Netto (Handicap kleiner als -36): Nils Neumann (22 P) sowie Thomas Schläfer und Lars Onasch (je 18 P). Allen Gewinnern einen herzlichen Glückwunsch!

 

 

Sportärzte wieder auf dem Platz

Zum 63. Mal tagten in der zweiten Junihälfte auf Langeoog wieder angehende und gestandene Sportmediziner unter der Leitung von Prof. Dr. Hans-Werner Buhmann und Dr. Axel Bauer. Mehr als 30 Referenten garantierten den sehr guten Ruf dieser Veranstaltung, an der diesmal über 400 Ärztinnen und Ärzte teilnahmen. Golf ist eine von 27 Sportarten aus dem praktischen Teil der Fortbildung. Und äußerst beliebt: Schon im vorigen Jahr waren die freien Golftrainingsplätze für diesen Sommer ausgebucht. Vom Anfänger- bis zum Fortgeschrittenenkurs wurden täglich in vier Trainingseinheiten nicht nur die golferischen Fähigkeiten geübt, sondern auch jede Bewegung aus sportmedizinischer Sicht untersucht. Veranstalter und Golfclub sind in der Zusammenarbeit bereits „alte Hasen“, da diese Kurse schon auf dem ehemaligen, provisorischen Platz stattgefunden haben. Seit 2008 findet das Training auf dem jetzigen Gelände statt. Und seit 2018, sehr zur Freude aller Teilnehmer, hauptsächlich auf der im selben Jahr eröffneten Driving Range.

Island Hopping Cup: noch Plätze frei 

Der Island Hopping Cup – diesmal steigt er am 2. August – ist immer eines der Highlights des Jahres. Gestartet wird dabei pa-rallel auf Langeoog und Norderney. Nach neun gespielten Löchern finden sich immer zwei Spielergruppen am Flugplatz ein. Von hier werden sie mit einer Maschine der FLN Frisia nach Norderney geflogen. Dort angelangt, bringt sie ein Shuttle zum ersten Abschlag, während die Norderneyer Spieler nach Langeoog fliegen. Nach Komplettierung der 18 Löcher geht es dann per Flugshuttle zurück nach Langeoog. Für die Ankömmlinge gibt es zuerst eine kleine Stärkung, bevor man sich noch eine Pause vor der Siegerehrung gönnt. Diese findet traditionell wieder im Restaurant „Schiffchen“ bei einem leckeren Drei-Gänge-Menü statt. Aus logistischen Gründen ist der Island Hopping Cup auf 36 Personen pro Club limitiert. Noch sind einige wenige Plätze frei: Anmeldung bitte umgehend im Club-Büro. -mw-