Gemeinde-Rat und Tat

Neues von der Inselgemeinde Langeoog

 

Aufruf zur Blutspende

Große Hilfe durch einen kleinen Pieks: Am Donnerstag, 1. August lädt das Deutsche Rote Kreuz (DRK) wieder zur Blutspendeaktion auf Langeoog ein. Von 14 bis 20 Uhr wird das neue Feuerwehrhaus am Süderdünenring 23 zum Spendenlokal. Unterstützung erhält das DRK-Entnahmeteam durch die freiwillige Feuerwehr. Die Blauröcke kümmern sich um die Spender von der Datenaufnahme bis zum stärkenden „Imbiss danach“. DRK und Feuerwehr hoffen erneut auf ein gutes Echo bei Insulanern wie Gästen. Weitere Infos und Termine sind über die kostenlose Service-Hotline 0800/1194911 abrufbar sowie auf www.blutspende-nstob.de im Internet.

 

Langeooger Dörpfest fällt aus!

Doch kein Dörpfest: Nach längerer Unklarheit über „Sein oder Nichtsein“ wurde das Traditionsfest zunächst als eintägige Veranstaltung am 27. Juli kurzfristig angesetzt, jetzt aber definitiv abgesagt. Dies verkündete Bürgermeister Uwe Garrels am 6. Juli in einer Pressenachricht. Er übernahm auch die Verantwortung für die Entscheidung. Anlass für den Entschluss seien die besonderen Umstände in diesem Jahr. Ehe man unter Zeitdruck ein schlechtes „Dörpfest light“ abliefere, sei es  besser, die Veranstaltung abzublasen. „Ich möchte, dass wir 2020 ein Dörpfest in gutem gemeinsamem Geist unter Beteiligung aller wichtigen Langeooger Akteure organisieren können“, betonte Uwe Garrels. Die Vorbereitungen dazu sollten spätestens im Herbst 2019 beginnen. Dafür wolle man auf Langeoog in diesem Jahr die „3. internationalen Straßenkunsttage“ am 23. und 24. August „etwas aufpeppen, um dieser sehr positiven Veranstaltung mit ihrer hohen Besucherzahl einen besseren Rahmen zu geben.“

Bürgermeisterwahl am 16. Juni 2019

Eine faustdicke Überraschung brachte am Sonntag, 16. Juni die Bürgermeister-Direktwahl auf Langeoog: Mit deutlicher Mehrheit entschied Heike Horn aus Wittmund das Rennen für sich. Neben der parteilosen Einzelbewerberin waren die Langeooger Dirk Bohlen (Einzelkandidat), Matthias Fischer (Einzelkandidat) und Gert Kämper (CDU) angetreten. Amtsinhaber Uwe Garrels hatte auf eine erneute Kandidatur verzichtet.
Die Zahlen im Einzelnen: Heike Horn vereinigte 605 Stimmen (57,4 Prozent) auf sich. 229 Stimmen (21,7 Prozent) erhielt Gert Kämper. Matthias Fischer kam auf 137 Stimmen (13 Prozent). 69 Stimmen (6,5 Prozent) gingen an Dirk Bohlen. 14 Stimmen waren ungültig. Von den 1.569 Wahlberechtigten gaben 1.054 ihre Stimmen ab, darunter 244 Briefwähler. Die Wahlbeteiligung lag bei 67,18 Prozent.
Nach Schließung des Wahlraums um 18 Uhr machte sich das Team um Wahlleiter Ralf Heimes im Ratssaal an die Auszählung. Gut eine Stunde später stand das Resultat fest. Die Eindeutigkeit des Ergebnisses verblüffte die bei der Auszählung Anwesenden. Im Vorfeld hatten viele Langeooger mit einer Stichwahl zwischen Heike Horn und dem langjährigen Ratsherrn Gert Kämper gerechnet. Der gratulierte der Gewinnerin noch am selben Abend und hob den fairen Wahlkampf hervor. Er selbst gab seinen Rücktritt bekannt. Für ihn folgt Gerda Spies in den Rat nach. Heike Horn wird ihr Amt als hauptamtliche Bürgermeisterin zum 1. November 2019 antreten. -ut/köp-