Möwe Emma und Konsorten

Ausstellung von Höstis Cartoons im Hotel Bethanien

Es gibt einiges zum Lachen im Hotel Bethanien, in dem sonst Gottesdienste, besinnliche Vorträge oder Lesungen stattfinden. Im Foyer sorgen zurzeit Möwe Emma und andere Figuren des Esenser Cartoonisten Stephan „Hösti“ Höstermann für ausgesprochen heitere Stimmung. Möwe Emma, die in einem Cartoon provokant fragt: „Wollen wir Touristen vollkacken?“ ist Höstis Hauptfigur zwischen Nordsee, Deich, Poller, Strandkörben und Fischerbooten. Neben „Emma und Konsorten“ tummeln sich auf 40 großformatigen Cartoons noch die Deichschafe unter dem Motto „Voll Schaaf“, „Kuh Elsa“ und „Seehund Robbie“. Hösti hat darüber hinaus ein kleines Universum an schrägen Figuren geschaffen. „Gags rund um Möwen, Touristen, Schafe, das Meer und seine Bewohner passen perfekt zum zehnten Geburtstag des UNESCO Weltnaturerbes Wattenmeer, den das Hotel Be­thanien unter anderem mit dieser Ausstellung auf Langeoog feiern möchte“, sagt Gastgeber Hans-Jürgen Haller. Zu sehen sind die Cartoons noch bis Oktober täglich von 10 bis 19 Uhr.
„Hösti“ wuchs auf Norderney auf. Sein Lebensweg führte ihn nach Nagold und Neckartailfingen. Berufliche Stationen waren zudem Frankreich, Spanien, die Türkei und Kenia. „Im Rückblick führten mich meine Lebenserfahrungen zu dem Beruf, aus denen ich auch meine Ideen schöpfe“, sagt Hösti, der seit 1992 in Esens lebt und arbeitet.
Der Autodidakt zeichnete von Kind an auf Schulheften oder Pulten und bemalte mit Vorliebe die Anoraks seiner Freunde. Dabei lagen ihm besonders die Details am Herzen. Sein Spezialgebiet sind „Ein-Bild-Witze“. Am Samstag, 29. Juni kommt der Künstler von 10 bis 12 Uhr und 14 bis 16.30 Uhr ins Hotel Bethanien zur Autogramm- und Signierstunde. Zudem malt er abwaschbare Hösti-Tattoos für Kinder. Während der „Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer“, Mitte Oktober, werden die signierten Cartoons für einen guten Zweck versteigert. -ut-