„Watt´n Skandaal“

Musikkabarett mit Annie Heger am 25. Juni
im „Haus der Insel“

Nachdem sie 2012 den Mephisto im plattdeutschen Faust am Olden-burgischen Staatstheater spielte, hat Annie Heger ihre Muttersprache für sich und ihr künstlerisches Schaffen neu entdeckt. Also schrieb die Schauspielerin, Tänzerin, Autorin und Moderatorin ein charmant-komödiantisches Bühnenprogramm „op Platt“. Titel der Comedy-Revue: „Watt’n Skandaal“. Damit tourt Annie Heger seit 2013 durch ganz Norddeutschland. Ausschnitte aus dem Musikkabarett konnte man seitdem bei großen Open-Air-Festivals bis hin zu abendfüllenden Shows im Ohnsorg Theater Hamburg sehen.
In 90 Minuten singt und plaudert sie sich durch skurrile Geschichten, heiße Gerüchte, halbseidene Verschwörungstheorien und bewegende Erinnerungen, scherzt, kokettiert und redet sich in manch intimen Momenten regelrecht um Kopf und Kragen. Sie enthüllt neben wohl gehüteten Geheimnissen ungeahnte Wünsche und Sehnsüchte und beweist noch ganz nebenbei, dass Platt eben doch sexy ist.
Annie Heger, Jahrgang 1983, wurde als waschechte Ostfriesin in Aurich geboren. Nach Studienjahren absolvierte sie eine Ausbildung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie. Schon in dieser Zeit arbeitete sie am Oldenburgischen Staatstheater als Regieassistentin und Schauspielerin. 2013 wurde sie künstlerische Leiterin des PLATTart-Festivals. Begleitet von Matthias Monka am Klavier, tourt sie seither mit dem Programm „Watt’n Skandaal“ durch Norddeutschland. Überdies ist Annie Heger in der Sendung „Hör mal ‘n beten to“ auf NDR 1 zu hören. Für ihre he­rausragenden Leistungen im Bereich der niederdeutschen Sprache wurde sie 2018 mit dem plattdeutschen Literaturpreis, dem Wilhelmine-Siefkes-Preis, ausgezeichnet.
Auf Langeoog findet das Kabarett mit Annie Heger am Dienstag, 25. Juni, ab 20.00 Uhr im „Haus der Insel“ statt, Einlass ab 19.15 Uhr. Karten: 16,– / 8,– Euro in der Tourist-Info/Rathaus, Restkarten zzgl. 2,– Euro an der Abendkasse. Ticket-Online-Buchung: www.langeoog.de. -ut-