Advent, Advent …

Beschaulicher Adventsmarkt am 8 / 9. Dezember im HDI Weihnachtsbaum und bunte 840-1Lichter, Duft nach Zimt und Glühwein: Etwas ruhiger als in den Vorjahren, doch immer noch sehr gut besucht war am 8. und 9. Dezember der 27. Adventsmarkt im „Haus der Insel“. Jeweils von 14 bis 18 Uhr wurde der von Doris Kämpfer und Ulrike Bieneck organisierte Basar zum Treffpunkt für Jung und Alt, Langeooger und Gäste. Gemächliches Treiben erfüllte das Foyer, zum zweiten Advent hatten die Besucher auch Zeit mitgebracht, Muße zum Plaudern. Abwechslungsreiche Marktstände, 14 an der Zahl, verwandelten den Raum in eine gesellige Oase vorweihnachtlicher Besinnlichkeit. Buchstäblich 840-2Bestrickendes, handgefertigte Adventsdekoration sowie schöner Schmuck, selbst genähte Jeanstaschen, weihnachtliche Bastel- arbeiten, Insel-Souvenirs, haus- gemachte Konfitüren und Li- köre, Bildkarten und Fotokalender, Kerzenhalter, der Bü- chertisch eines Langeooger Au- toren und Zeichners, Kunsthandwerkliches, Christ-baumkugeln, Windlichte und vieles mehr weckten das Interesse der Besucher. Die konnten sich am Infostand der DGzRS (Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger) über die Arbeit der ehrenamtlich tätigen Seenotretter informieren. Gegen eine Spende bot sich die Chance, an der Verlosung von besonderen Teelichten und Weihnachtskugeln teilzunehmen. Der Saal 1 war für den Flohmarkt reserviert: An einem halben Dutzend
840-4Ständen warteten Textilien, Bücher, Spielwaren, Geschirr, Kuscheltiere, Wolle nebst Strickanleitung, Dekoartikel, CDs, Videos und weitere Schnäppchen auf neue Besitzer. Hier hatte auch das „Jugendhaus am Meer“ (JAM) seinen Stand mit selbstgemachten Seifen, Vogelfutter-glocken und gebrannten Mandeln. Außerdem bot das JAM-Team um Tina Seppelt jungen Besuchern die Gelegenheit, sich schminken zu lassen oder am Basteltisch kreativ zu werden. Bei Kaffee und Kuchen, frischen Waffeln, Grillwurst sowie Heiß- und Kaltgetränken konnten sich die Besucher des Marktes zwischendurch stärken. Eine besondere Aktion am Adventssonntag lockte das junge Publikum an: Beim „Weihnachts-Quiz“ galt es, einen Bogen mit acht Fragen rund um das Christfest richtig zu beantworten. Hauptgewinn war ein Kinogutschein inklusive Getränk und Popcorn, zudem winkten 20 Sachpreise wie Bücher und Spiele. Als Sponsoren zeigten sich Sparkasse, OLB, 840-5Buchhandlung Krebs und Kino Windlicht großzügig. Die spannende Ziehung der Gewinner begann um 17 Uhr; niemand ging leer aus, denn für alle Kinder gab es kleine Trostpreise. Der Erlös des Adventsmarktes aus Standgebühren und Spenden kam wieder einem guten Zweck zugute: Diesmal durfte sich das JAM über 505,– Euro für seine Jugendarbeit freuen. Doris Kämpfer und Ulrike Bieneck überreichten den Betrag an Tina Seppelt und Team, die völlig überrascht von ihrem Aktionsstand herübereilten. – „Wir sind wieder zufrieden mit dem Adventsmarkt. Er hat sich in den Jahren entwickelt und wird immer kreativer und innovativer“, ziehen Doris Kämpfer und Ulrike Bieneck ein positives Fazit. Der 28. Adventsmarkt wird voraussichtlich am 7. und 8. Dezember 2019 stattfinden. -köp-