Kirche als Herberge

Kurpastor Burkhard Leh sieht sich als Gastgeber Als Feriengast und als Leiter von Studienreisen für die Evangelische Studierendengemeinde in Koblenz kennt Burkhard Leh Langeoog seit seiner Kindheit aus dem „Eff-Eff“. Doch im vergangenen Winter konnte der Pfarrer der ESG Koblenz die Insel aus einer neuen Perspektive kennenlernen: der des Kurpastors. „Ein Kurpastor hat mit Leuten zu tun, die er nicht kennt. Man kann sich auf die sich ständig ändernde Gemeinde nicht vorbereiten, wie auf eine Ortsgemeinde. Ich habe einen leichten Druck verspürt, denn für eine zweite Chance im Gottesdienst ist keine 824Gelegenheit – am folgenden Sonntag sind die Leute schon wieder weg. Ich bin deshalb mit dem Gedanken in die Gottesdienste gegangen, dass ich jetzt nicht versagen darf – am wichtigsten Gottesdienst des Jahres“, gesteht Burkhard Leh. „Denn die Menschen, die während ihres Urlaubs in die Kirche gehen, kommen aus freien Stücken, ganz ohne Sozialkontrolle. Für sie ist der Kirchenbesuch wichtig“, so Leh. In einer Ortsgemeinde sei das nicht immer so: „Da geht man auch deshalb in die Kirche, weil es der Nachbar auch tut“, hat er in seiner 25-jährigen Amtszeit als Gemeindepfarrer in Königswinter festgestellt. „Die Kurgemeinde ist dagegen wie eine Herberge: Die Mitglieder kommen, bleiben, gehen wieder. Während dieser Zeit wird etwas gemeinsam gestaltet. Ich sehe mich als Gastgeber, der ihnen etwas mit auf den Weg gibt“, sagt der evangelische Theologe. Hier erkennt Leh Parallelen zu der Studierendengemeinde in Koblenz, die er betreut. Vom 21. Dezember bis zum 30. Dezember ist Burkhard Leh erneut als Kurpastor auf Langeoog. Am vierten Advent, im Christvespergottesdienst am Heiligen Abend und am Sonntag „zwischen den Jahren“ wird er die Gemeinde durch die Gottes- dienste führen. „Ich bereite mich jetzt schon auf die Predigten vor“, verrät er. Am zweiten Weihnachtsfeiertag kann Leh buchstäblich durchatmen: „Dann besteht die Predigt aus gemeinsamem Singen beim ökumenischen Liedersingen in St. Nikolaus. Was ein Lied kann, kann man mit Worten nicht erreichen“, ist er sich sicher. Auch das Feiern soll auf Langeoog für Burkhard Leh nicht zu kurz kommen. „Die ganze Familie reist an. Wir wollen zusammen den 85. Geburtstag meiner Mutter feiern.“ -sbo-