„Artin-Wessels-Pad“ eingeweiht

Langeooger Golf GmbH & Co. KG und GC Insel Langeoog weihten das neue Übungsgelände ein Die Betreibergesellschaft Langeooger Golf GmbH & Co. KG und der Golfclub Langeoog e.V. (GC Langeoog) haben am 20. Oktober offiziell das neue Übungsgelände eingeweiht und die Feierstunde genutzt, um einen der Väter des Golfsports auf Langeoog zu ehren: Präsident Bernhard Sieger taufte zum Abschluss seiner Ansprache den Weg quer über das 803-2Gelände auf „Artin-Wessels-Pad“. Dr. Bernd-Artin Wessels hat das Unternehmen Golf auf Langeoog von den Anfängen her begleitet und tut dies immer noch. Mit der Benennung wolle man stellvertretend allen Gründern „Danke“ sagen. Die Driving Range ist das letzte Puzzleteil der über die letzten 10 Jahre verteilten stetigen Entwicklung auf dem Golfplatz. Seit Ostern dieses Jahres ist sie in Betrieb und wird zur Freude des Clubs sehr stark nachgefragt. Sie komplettiere nun das Angebot; Schnupperkurse und Ausbildung sind jetzt unabhängig vom Golfspielen möglich. Als Golf Pro bietet Thomas Agena interessierten803-1 Gästen und Insulanern Einblick in den Golfsport sowie wöchentliches Training im Rahmen der Schul-AG und natürlich individuelles Training an. Selbst- verständlich wurde der Tradition des Abschlags der „Goldenen Bälle“ zur offiziellen Eröffnung Rechnung getragen. Den ersten schlug Artin Wessels, danach griff Bernhard Sieger zum Golfschläger und
testete die Länge der neuen Driving Range. Dieser Tag wurde gewählt, um sich ebenfalls bei allen Beteiligten, Handwerkern und Helfern zu bedanken.

Clubreise nach Novo Sancti Petri
Vom 8. bis 18. November 2018 zog es die Golfgruppe in diesem Jahr nach Andalusien in die Nähe von Cadiz / Jerez in das Iberostar Royal Andalus. Im Hotel angekommen, wurde erst einmal die Gegend erkundet sowie der Strand, der über einen hotel­eigenen Zugang zu erreichen war. Am nächsten Tag folgte der ers­te Abschlag auf dem Platz Campano. Robert 803-3Hofer überreichte Michael Wrana, der dieses Jahr die Reise organisiert hatte, als Dank einen goldenen Ball, mit dem er die Golfwoche am Tee 1 eröffnen durfte. Insgesamt standen 8 Teetimes auf dem Plan. Neben dem Campano wurden noch die Plätze „Real Novo Sancti Petri Mar & Pinos“, „Real Novo Sancti Petri Centro“ und „Hills“ gespielt. Nach einem ausgiebigen Frühstück ging es bei meist herrlichem Wetter entweder mit dem Shuttle oder zu Fuß zu den Plätzen. Nach dem Einlösen der gespielten Ladies auf den Clubterrassen wartete ein sehr abwechslungsreiches Abendessen im exzellent gepflegten Hotel. Meistens blieb noch genügend Zeit für ein ausgiebiges Bad im Atlantik oder für den ein oder anderen Sundowner auf der Terrasse. Am einzigen freien Tag trennte sich die Gruppe, besuchte die Stadt Jerez, unternahm eine kleine Shopping-Tour oder testete ausgiebig den SPA-Bereich des Hotels. An den letzten zwei Tagen hieß es „Turniermodus“. Im Zählspiel wurden die beiden Novo Sancti Petri Plätze gespielt. Die mit Spannung erwartete Siegerehrung zeigte, dass alle Spieler sehr eng beieinander lagen. Am Ende setzten sich die Spieler mit folgenden Nettoschlägen an die Spitze: 1. Arnd Stötzel 155 2. Kerstin Offer 159 3. Rüdiger Offer 160 4. Christine Berlage und Robert Hofer mit je 167 Schlägen Fazit: Es war wieder einmal eine runde Sache: Tolles Hotel, super Wetter, schöne Plätze. Am nächsten Tag startete das Flugzeug kurz nach 10.00 Uhr, so dass alle Spieler, selbst die Langeooger, abends wieder zuhause waren. -mw-