„Freiflug“ – Konzert mit Holger Mantey

708Klavierabend am 10. Oktober im „Haus der Insel“ Turbulente Bearbeitungen von Bach, Gershwin, Paganini und anderen Kompositionen – „Turbulenzen garantiert“ – so lässt es sich vereinfacht auf den Punkt bringen, wenn man Holger Mantey’s aktuellen musikalischen Freiflug umschreiben wollte. Dabei ist der Pianist mit gängigen Kategorien nicht zu fassen. Elemente aus Klassik und Jazz, angereichert mit Improvisa­torischem und Meditativem, gehen bei ihm eine neuartige und originelle Verbindung ein. So gelingt es ihm eindrucksvoll, die Grenzen der verschiedenen musikalischen Genres zum Fließen zu bringen und bekannten Werken von u.a. Bach, Gershwin und Co. ein „Soundgewand“ anzulegen, welches genussvoll, höchst spannend aber auch sehr witzig sein kann, Mantey ist Initiator genreübergreifender Projekte vieler Länder der Erde. Er arbeitet mit Musikern, Tänzern, Malern aus Japan, Indien, Frankreich, der Türkei und vielen anderen Ländern zusammen. Dabei ist seine unbändige Spiellust immer wieder der Ausgangspunkt dafür, ein Sammelsurium an sprudelnden Ideen auf die Bühne zu bringen, bei der stets seine klassischen Wurzeln durchscheinen, sein unkonventioneller Spielwitz jedoch auch. Am besten abheben und mitfliegen! Mantey lässt ein Konzert bilderreich zu einem musikalischen Erlebnis werden. Holger Mantey, 1963 auf Rügen geboren, ist ein Pianist aus dem Norden. Er absolvierte ein klassisches Klavierstudium an der Musikhochschule „Hanns Eisler“ in Berlin. Mantey ist oft Gast auf internationalen Festivals, gab Konzerte in 20 Ländern Europas, Asiens und Afrikas. Er spielte zahlreiche CD’s ein und bestritt Rundfunk- und Fernsehaufnahmen. Am Mittwoch, 10. Oktober, ist Holger Mantey zu Gast im „Haus der Insel“. Der Klavierabend unter dem Titel „Freiflug“ beginnt um 20,00 Uhr, Eintritt 13,– / 8,– Euro. Karten an der Tourist-Info/Rathaus oder online, Restkarten zzgl. 2,– Euro an der Abendkasse. -ut-