Herbstliche Verführungen im Luciano

721-3Beste italienische Küche mit täglich frischen Zutaten Schon mal „Sacchetti ripieni Pecorino e olive“ im Ristorante Luciano probiert? Wenn nicht, dann wird es Zeit. Hinter dieser wohlklingenden italienischen Spezialität verbergen sich mit Ziegenkäse und Oliven gefüllte Nudelsäckchen in Butter mit Salbei. Dazu empfehlen Inhaberin Ines Mühlinghaus und ihr hochmotiviertes Team einen gekühlten Grillo. Der aromatisch trockene Weißwein mit fruchtigem Geschmack passt hervorragend zu Nudelgerichten, Fisch oder Antipasti. Doch auch die „Tortellini ripieni Formaggi e Pere con Pancetta“, also Teignudeln gefüllt mit Käse, Birne und italienischem Schinkenspeck, lassen geschmacklich kaum Wünsche offen. Ein Blick auf die Pizzenauswahl macht deutlich, dass auch hier mit fein aufeinander abgestimmten Zutaten gerne gespielt wird. Ein Beispiel für pure Gaumenfreuden ist die „Pizza Crudo e melone“, die luftgetrockneten Schinken mit frischer Honigmelone, Rucola und einen Spritzer Crema Balsamico verbindet. Alle Pizzen werden von Hand gemacht und im Steinofen gebacken. Kurz gesagt: Von der Vorspeise bis zum Überraschungsdessert „Dolce Sorpresa Luciano“ – 721-2eine Kombination verschiedener süßer Köstlichkeiten – kann sich der Gast auf die feine, venezianische Art verwöhnen lassen. Und das umgeben von einem eleganten Ambiente. Denn Wohlfühlen ist oberstes Gebot im Luciano. „Der Aufenthalt bei uns soll zu einem Erlebnis werden“, spricht Ines Mühlinghaus von einer netten Stimmung im Team. Die Miesmuschel-Saison ist eröffnet Frische und Qualität sind ein weiterer Grundsatz des beliebten Restaurants, das im kommenden Jahr auf Langeoog sein 40-jähriges Bestehen feiern kann. So hält das Luciano beispielsweise an der alten Tradition fest, seinen Gästen nur fangfrische Miesmuscheln anzubieten. Die Regel besagt, dass Muscheln nur in den Monaten, die auf „r“ enden, gegessen werden. Mit dem September hat also die Muschelsaison begonnen. Sie endet im Februar. Damit unterstreicht das Luciano seine Saisonalität und bietet gleichzeitig mit den leckeren Schalentieren Abwechslung auf der Karte. Zubereitet 721-1werden die schwarzen Meeresfrüchte in einer aromatischen Weißweinsoße nach „rheinischer Art“ oder in leichter, italienischer Tomatensauce. Dazu wird ofenfrisches Baguette serviert. Wahlweise passt zu der Spezialität ein trockener Weißwein oder ein „Primitivo“, ein würzig, aromatisch trockener Rotwein. Eine weitere Empfehlung des Hauses sind die Frucht­seccos als erfrischende Aperitife, wobei die Geschmacksfavoriten bei den Gästen Granatapfel und Rhabarber sind. -reh-