Zeit für Gottesdienst und Wattwandern

Maik Stenzel ist vom 13. bis 18. August als Kurpfarrer
in der kath. Gemeinde St. Nikolaus

Die Ökumene liegt Maik Stenzel sehr am Herzen. „Die Christen sollten zusammenhalten508 und gemeinsam den Glauben leben“, ist der 41-Jährige überzeugt. Daheim in Bad Laer, wo er die katholische Gemeinde seit 2011 als Pastor begleitet, funktioniert das nach seiner Erfahrung recht gut. Nun will er diesen Geist als Kurpastor vom 13. bis 18. August mit nach Langeoog nehmen. Für Maik Stenzel ist es die zweite Amtszeit auf der Nordseeinsel. Bereits vor vier Jahren war der gebürtige Os­nabrücker hier als Urlaubsseelsorger tätig. „Ich finde es spannend, mit Menschen ins Gespräch zu kommen, die aus verschiedenen Gegenden stammen. Als ich die Gemeinde bei einem Gottesdienst in St. Nikolaus aufforderte, einander kennen zu lernen, erzählten die Leute gleich munter drauf los. Es war eine schöne Zeit auf einer schönen Insel“, erinnert er sich. Noch etwas ist ihm in guter Erinnerung geblieben: Die Nähe der Kirche zum Strand. Die will er wieder ausnutzen. „Ich gehe zwar nicht gerne ins Wasser, aber eine Wattwanderung steht auf jeden Fall auf dem Programm“, freut sich Stenzel auf seine freie Zeit auf Langeoog. Auch eine weitere Leidenschaft will der Dekanatsjugendseelsorger während seines Aufenthaltes pflegen: Das Singen – allein oder mit anderen. In der Kirche wird er seine Stimme erklingen lassen. „Die ist ganz annehmbar. Jedenfalls hat sich noch keiner beschwert“, verrät er lachend. Als Musikfreund freut sich Maik Stenzel auf das Gospelkonzert am 15. August, das um 20.00 Uhr in der katholischen Kirche beginnt. Der Gottesdienst wird deshalb an diesem Tag bereits morgens um 10.30 Uhr gefeiert. Um 19.00 Uhr ist eine Vesper geplant. -sbo