„Wattinspektor Willi“ auf Jubiläums-Tournee

Kindertheater „Wattpolizei“ am 24. Juli im Haus der Insel

408Im Sommer 1998 hatte im „Haus der Insel“ ein neues Kinder­theater Premiere: Sebastian Fuhrmann aus dem Rheinland hatte sich die „Wattpolizei“ ausgedacht und das kam so: Mit seinen Kabarett-programmen „Ende der Ausbaustrecke“ und „Fe-Wo mit Deichblick“ war die in Köln geborene Frohnatur bereits seit Jahren im Land der Friesen unterwegs und begann sich Gedanken über Kindertheater zu machen. Es gab Puppentheater, Clowns, Zauberer, aber kein einziges Kindertheater, das die vielen Geschichten aufnahm, die das Wattenmeer in großer Vielfalt zu bieten hat. Und schon war die Grundidee für die „Wattpolizei“ geboren. Mit vielen lustigen und spannenden Mitmach-Geschichten und dazu passend komponierten Liedern ersann sich der studierte Musiker vier Programme rund um die „Wattpolizei“. Wattinspektor Willi und seine Freunde Hubert Heuler, Katrin Krabbe und Magdalena Möwe lösen seitdem Fall um Fall. Sei es der Einsiedlerkrebs Hein, der nicht in sein neues Zuhause findet („1-2-3-Wattpolizei“) oder Jack, die amerikanische Schwert­muschel, die so gern nach Hause nach Florida möchte. Für alle ist Wattinspektor Willi da, immer natürlich mit Hilfe des Publikums, der Kinder also. Im Jubiläumsjahr ist das Kindertheater „Wattpolizei“ wieder mit spannenden Geschichten und Liedern aus dem Weltnaturerbe Wattenmeer unterwegs. Nach dem Motto „Kommt alle und seid dabei“ lädt Sebastian Fuhrmann am Dienstag, 24. Juli, alle kleinen und großen Besucher zum Jubiläumsprogramm der Watt­polizei ein. Die Veranstaltung findet ab 15.00 Uhr im „Haus der Insel“ statt. Karten: Tourist-Info/Rathaus oder an der Tageskasse im HDI, 6,– Euro. -ut-