Clown Lolek (t)räumt auf

Abenteuerliches Aufräum-Vergnügen für Kinder
ab 3 Jahren und die ganze Familie am 17. Juli im HDI

Eigentlich wollte Lolek mit seinem Piratenschiff auf große Fahrt gehen. Doch zuerst muss er noch sein Zimmer aufräumen. Bei dem Durcheinander braucht er mindestens zwei Wochen… Doch mit Hilfe der Kinder verschwindet seine Aufräumallergie und zusammen 407erleben sie, dass Aufräumen gar nicht sooo langweilig ist, wenn man sich etwas Zeit nimmt und nicht alles sofort in den Schrank räumt. Denn dann können die Kegel durch die Luft sausen, die Blumen sprießen aus dem Boden, ein Huhn legt ein Ei und alle zusammen können vielleicht auch noch ein Tänzchen mit dem Besen wagen. Lolek gelingt es, sich beim leidigen Dauerbrenner „aufräumen“ mit den Kindern auf eine Erlebnisreise durch sein Zimmer zu machen. – In seinem etwa 60-minütigen Clownsstück lädt Clown Lolek zu einem abenteuerlichen Aufräum-Ver­gnügen mit Jonglage, Zauberei und Musik ein und stellt dabei auf clowneske Weise Lust und Frust beim Aufräumen in den Mittelpunkt. Hinter Clown Lolek verbirgt sich Henning Leidinger, Diplom-Sozialpädagoge aus Trier. Nach seinem Studium mit dem Schwerpunkt Jugendhilfe und Kulturpädagogik folgte die Fortbildung „Clowns, Komik und Theater“ an der staatlich anerkannten Schule für Clowns, Komik und Theater in Hannover. Ebenso eine Fortbildung bei dem Pantomimen Jomi (Michael Kreutzer) an der Hochschule für Musik und Theater in Saarbrücken sowie eine Fortbildung in Zauberei, unter anderem bei Christian Knudsen, dem renommierten Zauberer aus Hamburg. Am Dienstag, 17. Juli, lädt Clown Lolek Kinder ab 3 Jahren und ihre Familien zum Aufräum-Vergnügen ins „Haus der Insel“ ein, Beginn 15.00 Uhr. Karten: Tourist-Information / Rathaus oder online, 6,– Euro. -ut-