Individuelle Schmuckstücke anfertigen

Hofgoldschmiede am Meer bietet etliche Kurse

426-2„Kinder können viel mehr, als wir ihnen oftmals zutrauen“, lächelt Martina Runge. Die Langeoogerin führt an der Barkhausenstraße 34 ihre Hofgold-schmiede am Meer und bietet dort eine Reihe interessanter Goldschmiedekurse an. Einer davon ist ein Kinderkurs, bei dem sich Mädchen und Jungen zwischen 7 und 12 Jahren als Goldschmied ausprobieren können. Die Eltern bringen ihren Nachwuchs vorbei, sind selber aber nicht mit dabei, wenn die Schmuckstücke entstehen. So können sich die Kinder ganz frei ausprobieren, während die Erwachsenen in den nachfolgenden zweieinhalb Stunden Zeit für sich haben. Zunächst verteilt Martina Runge an die jungen Teilnehmer quadratische Silberplatten von einem Millimeter Dicke. Danach werden einfache Motive auf ein Stück Papier gezeichnet und dieses auf das Silber aufgeklebt. Anschließend erfolgt das Aussägen mit einer Metallsäge entlang der aufgemalten Konturen. „Es ist sehr schön zu sehen, wie viel Feinmotorik die Kinder besitzen und wie426-1 geduldig sie sind“, sagt die Goldschmiedin. Im nächsten Schritt werden die Kanten mit Schleif-papier glatt geschmirgelt, bevor Martina Runge die Schmuckstücke mit einem Loch und einem kleinen Ring versieht, durch das die Kinder ein Lederband ziehen. „Das Strahlen der Kinderaugen ist ein so tolles Gefühl, das man kaum beschreiben kann, freut sich die Handwerkerin. Maximal 6 Kinder können pro Kurs, der donnerstags von 15.00 bis 17.30 Uhr stattfindet, in einen der ältesten Handwerksberufe der Welt hineinschnuppern. Daher wird um eine rechtzeitige Anmeldung gebeten. An ältere Teilnehmer richten sich die mittwochs von 14.00 bis 17.00 Uhr stattfindenden Schnupperkurse. Anfänger und Fortgeschrittene können sich dann im Silberringschmieden versuchen. „Mir macht es sehr viel Freude, wenn ich Essenzen meines Berufes vermitteln kann und sehe, wie sich die Teilnehmer freuen“, so Martina Runge, die in ihrer Hofgoldschmiede von Goldschmiedemeisterin Margaretha Arm unterstützt wird. Sehr gerne werden auch die Kurse zum Anfertigen von Trauringen angenommen. Schließlich 426-3gibt es kaum etwas persönlicheres, als einen handgemachten Ehering seines oder seiner Liebs­ten zu tragen. Oftmals streifen sich Hochzeitspaare diese Schmuckstücke während der Trauzeremonie im Lange-ooger Seemannshus, in dem sich auch das Standesamt befindet, gegenseitig über. Die Trauringkurse werden ausschließlich individuell vereinbart, damit sich das Team der Hofgoldschmiede am Meer perfekt um die Teilnehmer kümmern kann. Natürlich werden im Atelier nicht nur Kurse angeboten, man kann auch liebevoll und in Handarbeit angefertigte Schmuckstücke erstehen. -sf-