„Arno’s Vinyl-Café“

Tanz und Stimmung am 8. September im Café Leiß

Seit einigen Jahren erleben Schallplatten und Singles wieder eine Renaissance. Vielen erscheinen die in Vinyl gepressten Songs im Vergleich zu digital aufbereiteten Stücken „ehrlicher mit mehr Leben“. Hier und da knackt es schon mal – fast wie im richtigen Leben. Und wenn man aus Versehen mal zu doll gegen den Plattenspieler stößt…aber nein, diesen Gedanken führen wir lieber nicht zu Ende. Außderdem gibt es ja noch Arno Peters, der darauf achtet, dass gerade dieses Malheur nicht passiert. „Seit zwei Jahren bittet Arno bei uns im Café Leiß in loser Reihe zu seinem Musikabend“, freut sich Betriebsleiter Thomas Zander. 616War „Arno’s Vinyl-Café“ anfangs noch ein Geheimtipp, sprach es sich schnell herum, dass dort abends was los ist. Dort, wo tagsüber Gäste vor dem Kuchen- und Tortentresen anstehen um ihre Bestellungen aufzugeben, entsteht im Handumdrehen eine Tanzfläche, auf der behende das Tanzbein geschwungen wird. Zum ein oder anderen Stück in englischer oder deutscher Sprache wird natürlich auch mal geschwoft. Allerdings versteht sich die Veranstaltung für junge und junggebliebene Besucher nicht als reines Standardtanzvergnügen. Oft geht es ausgelassener zur Sache und ein ums andere Mal kommt es vor, dass sich eine Polonaise durchs Café schlängelt. Lautes Mitsingen inklusive. „Arno weiß, wie man Stimmung in die Bude bekommt. Schließlich ist der Langeooer seit über 20 Jahren als Alleinunterhalter bekannt“, so Thomas Zander. „Arno’s Vinyl-Café steigt am Freitag, den 8. September, ab 20 Uhr bei freiem Eintritt.