Alles für den täglichen Bedarf

„Kramps Koopladen“ mit reichhaltigem Sortiment

„Wo haben Sie denn bitte Müsli?“, fragt eine Kundin, worauf Britta Kramp der Dame freundlich den Weg zum Regal weist. Kurz darauf landet die gesuchte Ware im Einkaufskorb. Seit rund zwei Jahren wird „Kramps Koopladen“ an der Hauptstraße 23 101-1von Britta Kramp, Betriebswirtin und Dipl.-Ing. für Lebensmitteltechnik, geführt. „Mit dem Angebot auf dem Festland kann der Supermarkt, der täglich von der EDEKA-Nordwest beliefert wird, locker mithalten“, betont die Inhaberin. SB-Fleischabteilung, SB-Back­shop, Wurst, Käse, Feinkost, Obst und Gemüse sowie regionale Spezialitäten, Getränke, Zeitschriften und Haushaltswaren – die Auswahl ist groß. Immer wieder wird das Sortiment den sich ändernden Bedürfnissen angepasst. Zuckerarme und glutenfreie Snacks für zwischendurch oder Müslis gehören ebenso dazu wie die seit kurzem erhältlichen luftgetrockneten Wurstwaren des niederländischen Herstellers „Huls“. Die Mettwürste schmecken zum Frühstück genauso wie zum Abendbrot oder für den kleinen Hunger. Ebenfalls seit kurzem 101-3erhältlich sind Produkte der BioFrucht Manufaktur Berwald aus Altenhof. Sanddorn-Produkte, Fruchtaufstrich, Konfitüren und Marmeladen, Honig und weitere leckere Artikel werden von den Kunden gerne gekauft. „Die Produkte schmecken nicht nur gut, sie sind auch sehr hochwertig“, so Britta Kramp. Ein beliebtes Mitbringsel für die Lieben daheim sind die Bonbons aus dem Sortiment „Gruß von Langeoog“. Es gibt sie unter anderem in Geschmacksrichtungen wie Sanddorn, salzige Heringe, süße Seesterne und Wattwürmer. Bierkenner werden hingegen die Starkbiere der Rügener Inselbrauerei zu schätzen wissen. Die Biere sind allesamt in der Flasche gereift, besitzen 5,6% vol. und bringen unterschiedliche Geschmacksrichtungen mit. Die 101-5Flaschenbiere mit dem Namen „Insel Herb“, „Insel Saison“ oder „Insel Kap“ sind allesamt in Papier verpackt und mit tollen Motiven versehen. Nach dem Trinkgenuss avancieren die Flaschen somit zum Sammelobjekt. Eher noch ein Geheimtipp sind verschiedene polnische Gerichte, Gewürze, Säfte und Maisflips. „Viele dieser Artikel sind gluten- und salzfrei“, weiß Isabell Musialik. Die Mitarbeiterin aus Polen empfielt zudem Sauerkraut mit Möhren und Sauergurken, die in ihrer Heimat sehr beliebt sind.
Der Natur zuliebe verzichtet „Kramps Koopladen“ übrigens auf Plastiktüten. Stattdessen werden die Einkäufe in Papiertüten oder Baumwolltaschen verstaut.