Von Schals bis hin zu Socken

„Gombelstuuv“ führt ein umfangreiches Sortiment an Strickzubehör

437-4Vor über einem Jahr machte sich Andrea Gebhardt mit ihrer „Gombelstuuv“ an der Kirchstraße 16 selbstständig. „Ich habe diesen Schritt bisher nicht bereut“, äußert sich die Langeoogerin zufrieden. Lange Jahre war an gleicher Stelle das Wollgeschäft „Stöberecke“ von Sylvia Degener ansässig, in dem Andrea Gebhardt stundenweise beschäftigt war.
Bis auf den Namen hat sich nur wenig geändert, schließlich war das Fachgeschäft für Strickartikel bestens etabliert. „Ich habe sehr viele Stammkundinnen“, so Andrea Gebhardt. Die meisten frönen dem Handarbeitshobby Stricken schon viele Jahre. Einige haben es erst vor kurzem für sich entdeckt. So wie eine Urlauberin, die im vergangenen Sommerurlaub mit dem Stricken begonnen hat. „Vor ein paar Wochen war sie wieder auf der Insel und präsentierte mir stolz ihre selbstgestrickte Jacke und mehrere Socken“, berichtet Andrea Gebhardt. Wer selbst strickt, wird jetzt sicher anerkennend nicken, denn das Sockenstricken gilt als Paradedisziplin. 437-2„Während ihres letztjährigen Langeoog-Urlaubs brachte ich der Dame die Grundzüge des Strickens bei und half immer wieder mit Tipps aus“, berichtet Andrea Gebhardt. Hilfreiche Ratschläge hat die Fachfrau übrigens für jeden Strickbegeisterten parat, egal ob Anfänger oder „alter Hase“. Denn auch die fragen gerne mal nach Rat. So wie Doris Steinhagen: „Ich komme nicht weiter und brauche Deine Hilfe“. Ein kurzer Blick genügt und schon kann es weitergehen. Die strickbegeisterte Langeoogerin hatte nur etwas übersehen.
437-44In der „Gombelstuuv“ findet man Wollmischungen verschiedens­ter Art – mit Alpaka, Kaschmir, Seide, Mohair oder auch Babykamelhaar. Zudem werden Schur- und Baumwollen sowie spezielle Sockengarne angeboten. Sie alle sind von den Herstellern „Lana Grossa“, „OnLine“ und „Opal“ und eignen sich hervorragend zum Stricken von Pullovern, Schals, Socken und vielem mehr. Überdies führt Andrea Gebhardt, die stundenweise von Jutta Uhlenkamp und Martina Dirks unterstützt wird, ein Sortiment an Kurzwaren, bestehend aus Nähnadeln, Reißverschlüssen und Stricknadeln. Neben solchen aus Metall und Bambus gibt es seit neuestem welche aus Carbon. „Sie sind nicht nur fabelhaft leicht, sondern auch sehr glatt, damit die Fäden gut darüber gleiten können. 437-3Außerdem brechen sie nicht so schnell und behalten auch nach jahrelangem Stricken ihre Form“, weiß An­drea Gebhard aus Erfahrung. Wer sich nicht zutraut zu stricken oder nicht so lange warten mag, bis er bespielsweise einen „Loop“ oder etwas anderes fertiggestellt hat, findet in der „Gombelstuuv“ auch Stricktextilien des Labels „invero“.
Abgerundet wird das Stricksortiment durch wohlriechende Schafmilchseifen in den Duftnoten Wildrose, Wiesenduft, Seebrise, Eisenhut und Sanddorn. Zudem gibt es für Männer eine Kordelseife mit markantem Duft.