Zeit zum Lesen und zum Spielen

306-3

Buchhandlung Krebs bietet allerhand für „Leseratten“– Lesung mit Krimiautor Peter Gerdes am 25. Juni im HDI

Urlaubszeit ist Lesezeit. Man kann die Seele baumeln lassen und Dinge ergründen, für die Zuhause Zeit und Muße fehlen. Sei es, sich durch Unterhaltungsliteratur abzulenken, Fachbücher zu lesen oder gänzlich neue Terrains auf dem Buchsektor zu entdecken. Wer sich im Urlaub inspirieren lassen möchte, dem empfiehlt sich ein Besuch der Buchhandlung Krebs am Wasserturm. „Wir haben für jede Leseratte oder solche, die es werden möchten, das passende Buch parat“, so Inhaberin Suntje Krebs. Klein und Groß finden gleichermaßen Schmökerstoff en masse. Sachbücher, Krimis, Bildbände und auch englischsprachige Literatur stehen in den Regalen bereit. Zudem gibt es eine Reihe an Gesellschaftsspielen, die so manchen Urlaubstag im Nu vergehen lassen und für jede Menge Spaß unter den Mitspielern sorgen. 306-1Ganz aktuell ist „Monopoly Ostfriesland“, das genauso wie der Klassiker gespielt wird. Mit dem Unterschied, dass statt Badstraße oder Schloss­allee Borkum, Ditzum oder der Flugplatz Norden-Norddeich gekauft werden können. Selbstverständlich eignet sich das Brettspiel auch als ideales Mitbringsel für die Daheimgebliebenen. Ebenso wie der Langeoog-Kalender mit Fotos des Hobbyfotografen Matthias Voss. Außerdem gibt es Magnete, Becher, Frühstücksbrettchen oder auch Lesezeichen, die allesamt mit einem Langeoog-Motiv versehen sind, welches speziell für die Buchhandlung Krebs angefertigt worden ist. Überdies findet man etliche Schreib­utensilien, wie Stifte, Papier und sogar Tagebücher, denen man seine Langeoog-Erlebnisse anvertrauen kann.
Die Buchhandlung Krebs wird übrigens dreimal wöchentlich dienstags, donnerstags und samstags beliefert. Lieferbarkeit vorausgesetzt, sind am Vortag bestellte Bücher bereits am Folgetag auf der Insel. „Schneller geht es auch per Internet nicht“, sagt Suntje Krebs. Die Dipl. Bibliothekarin wird von Ehemann und Finanzbuchhalter Torsten Meyer sowie den beiden Mitarbeiterinnen Taletta Düll und Yvonne Faul unterstützt.
306-2Für die meisten Urlauber ist Langeoog eine recht beschauliche Insel, auf der es sich ideal erholen lässt. Das findet auch Peter Gerdes. Allerdings sieht er als Krimiautor die Nordseeinsel mit etwas anderen Augen. In Emden geboren und aufgewachsen, ist der mit seiner Familie in Leer lebende Schriftsteller mit der Küste und den ostfriesischen Inseln bestens vertraut. Im Rahmen seiner Langeoog-Krimis ist kürzlich sein jüngstes Werk unter dem Titel „Langeooger Serientester“ erschienen. (siehe „Buchtipp des Monats“). Am Sonnabend, 25. Juni wird der Autor im „Haus der Insel“ aus seinem neuen Krimi lesen, Beginn 20 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr. Karten sind für 8,– Euro an der Tourist-Info / Rathaus erhältlich.