Magischer Bernstein und mehr

„Langeooger Bernstein Huus“ in der Barkhausenstraße
führt Familientradition auf der Insel fort

Wer aufmerksam durch die Barkhausenstraße bummelt, mag festgestellt haben, dass aus dem „Bernstein-Stübchen“ das „Langeooger Bernstein Huus“ wurde. Der Wechsel geschah nicht zufällig – hier setzt sich vielmehr eine Familientradition fort. Rund 30 Jahre führte Gudrun Hinse das Fachgeschäft „Bernstein-Stübchen“, zum 1. Februar 2014 übernahmen es ihr Sohn Siegfried von Esmarch und seine Frau Ilona. Die behutsame Umbenennung in „Bernstein Huus“ erfolgte mit Blick auf Siegfried von Esmarchs gleichnamiges, 1997 eröffnetes Geschäft in Esens nebst Filialen in Bensersiel und Carolinensiel.
306-1Fachkundige Beratung wird im „Langeooger Bernstein Huus“ unverändert großgeschrieben. Zum Sortiment, das auch neue Akzente setzt, gehört moderner und zeitloser Schmuck in Silber und Gold, etwa der Marken Engelsrufer und Trollbead. Uhren von Fossil, Ingersoll und Stamps, zudem reizvolle Accessoires wie Taschen und Portemonnaies, erweitern das Angebot. In dessen Mittelpunkt steht, in all seinen Facetten, der Bernstein. Dem honiggelben bis goldbraunen Schmuckstein schrieb man seit jeher besondere, geradezu magische Kräfte als Glücks- und Gesundheitsbringer zu. Was nicht nur an der Fähigkeit des Bernsteins liegt, sich beim Reiben elektrisch aufzuladen. Dabei ist er gar kein Stein, sondern ein fossiles Baumharz, das vor Jahrmillionen aus der Rinde prähistorischer Kiefern tropfte. Gefunden wird er an Nord- und Ostsee, unter anderem aber auch in Südosteuropa, Sibirien und Nordamerika. Bereits in der Antike billigte man dem Bernstein heilsame Kräfte zu. Bis heute schwören viele auf seine Wirkung, die Mensch wie Tier zugute kommen kann. Und als Schmuckstück übt Bernstein eine ungebrochene Faszination aus.
306-2Eine Faszination, der auch Siegfried von Esmarch erlag: Seit Jahrzehnten befasst sich der gelernte Kaufmann mit dem „Gold der Meere“ und ist daher ein versierter Sachverständiger für Naturbernstein. Als Bernsteinkünstler machte er sich gleichfalls einen Namen: Er brachte sich als Autodidakt das Bernsteinschleifen bei und vertiefte seine Kenntnisse. Im Stammhaus in Esens richtete er eine Werkstatt ein, in der er eigene Schmuckstücke gestaltet. Seine Unikate sind auch auf Langeoog zu erwerben.
Einen besonderen Service bietet das „Langeooger Bernstein ­Huus“ für Kunden, die ihren auf der Insel gemachten Bernsteinfund veredelt wissen möchten. Sie geben ihren goldgelben „Findling“ einfach im Geschäft ab und lassen ihn durch Siegfried von Esmarch in Esens individuell bearbeiten, etwa als Schmuckstück fassen. So entsteht ein außergewöhnliches Kleinod „mit persönlichem Schliff“. Die fertige Preziose kann im Geschäft abgeholt werden, Gästen wird sie postwendend zugeschickt.
306-3Die Öffnungszeiten des „Langeooger Bernstein Huus“ in der Saison: Montag bis Samstag 10 bis 12.30 Uhr und 15 bis 18 Uhr, Sonntag 10 bis 12.30 Uhr. Besondere Öffnungszeiten an Feiertagen werden per Aushang bekannt gegeben. Weitere Infos stehen zudem unter www.bernstein-huus.de im Internet.