Hotel Feuerschiff unter neuer alter Flagge

Neuer Direktor Gerhard Comouth leitet die Häuser

 Seit Februar dieses Jahres befinden sich die Hotels und Appartements Feuerschiff wieder unter der Regie von Joachim Bierbach. Der vorherige Käpt’n, die Lindner Hotels & Appartements, haben einen neuen Kurs eingeschlagen und das Eiland verlassen. 420-1Neuer Mann auf der Brücke ist Gerhard Comouth. Der gebürtige Aachener kann auf eine über 40-jährige Erfahrung in der Hotellerie zurückblicken. Nach seiner Ausbildung zum Restaurantfachmann in der Heimatstadt folgte im Düsseldorfer Hotel Interconti die Fortbildung im mittleren Management. „Danach ging es zum Studium an die Cornell University in Ithaca, New York“, so Gerhard Comouth, der nach Beendigung seiner Studienzeit in Brüssel, Paris und Deutschland tätig war. Zumeist arbeitete der heute 63-Jährige für namhafte Hotels wie Interconti, Radisson oder die Grand City Hotels in den neuen Bundesländern. 420-2Seit diesem Jahr ist er bewusst für ein kleineres Unternehmen tätig. „Insgesamt bin ich im Laufe meines Berufslebens 17 Mal umgezogen“, so Gerhard Comouth, der nacheinander alle Stationen seines beruflichen Werdeganges aufzählt. Auf Langeoog war er zuvor aber noch nie.
Im Hotel Feuerschiff mit seinen fünf Häusern, zu denen Hotels und Ferienwohnungen zählen, arbeiten 18 bis 23 Angestellte. Neu im Team ist Agnieszka Szpakowska aus Breslau. Seit dem 8. Mai leitet sie die Wellness-Abteilung im Hotel an der Friesenstraße und wird dort für Hotel- und Nichthotelgäste klassische Massagen, Wellnessmassagen und Exklusiv-Massagen anbieten. 420-4Wem eine normale Rückenmassage nicht ausreicht, für den ist das intensivere Pendant „El Temperamento“ mit spanischer Flamencomusik vielleicht das Richtige. Oder wie wäre es mit einer Ohrkerzenbehandlung? Das Aussehen einer Ohrkerze ähnelt einem dicken Strohhalm. Sie ist circa 20 Zentimeter lang und hat einen Durchmesser von ungefähr sechs Millimetern. Die Ohrkerze wird auf den äußeren Gehörgang aufgesetzt und angezündet. Dabei entsteht ein Unterdruck, der Reize an das Trommelfell aussendet. Dieses wird dabei in leichte Vibration versetzt, was einer Trommelfellmassage gleich kommt. Die von der Ohrkerze ausgehende Wärme wirkt sehr entspannend auf das Ohr wie auf den gesamten Organismus. Beliebt sind auch die Massagen Lomi Lomi Nui – eine Ganzkörper-Entspannungsmassage mit warmem Kokosöl und anschließender Gesichtsmassage. Im Repertoire befinden sich zudem die ayurvedische Ganzkörpermassage Abhyanga, Hot Stones sowie die Anti-Zellulitis-Honigmassage. 420-5„Die Anwendungen werden mit passender Entspannungsmusik untermalt“, so die 30-Jährige. Verschiedene Saunen wie Hammam, Lehmsauna oder das Cleopatra-Bad sorgen für Wohlgefühl bei den Gäs­ten, die anschließend im Ruheraum oder im Berberzelt entspannen können. Für sämtliche Anwendungen wird um eine vorherige Terminabsprache unter Tel. 04972/6970 gebeten.