Archiv der Kategorie: Veranstaltungen katholische St-Nikolaus-Kirchengemeinde

Gottesdienste:
Sonntag
11.00 Uhr Heilige Messe
19.00 UhrSonntag.Abend.Messe
Montag
18.00 Uhr Rosenkranzgebet
19.00 Uhr Abendmesse
Dienstag
19.00 Uhr Vesper/Abendmesse
Mittwoch
19.00 Uhr Vesper/Abendmesse
Donnerstag
19.00 Uhr Heilige Messe
Freitag
19.00 Uhr Vesper/Abendmesse
Samstag
19.00 Uhr Vorabendmesse
Zu den Gottesdiensten beachten Sie bitte:
Nach wie vor können Sie die Werktagsmessen in St. Nikolaus spontan mitfeiern. Für die Vorabendmesse sowie für die hei­lige Messe am Sonntag um 11.00 Uhr erwerben Sie bitte im Vorfeld pro Person ­eines der jeweils 32 Reservierungsmärkchen an den Aushängen im Eingangsbereich der Kirche. Damit möglichst viele Christgläubigen eine Sonntagsmesse feiern können, wurde eine zusätzliche Sonntag.Abend.Messe um 19.00 Uhr eingeführt. Für diese wird einstweilen keine Vormerkung benötigt.
Empfang des Sakraments der Versöhnung
Wer das Sakrament der Versöhnung empfangen möchte, setzt sich mit dem jeweiligen Kurpastor in Verbindung. Tel. 049 72/990 98 31.
Liturgische Dienste
Wir freuen uns über Gäste, die sich musikalisch (an der Orgel oder mit einem eigenen Instrument) oder als Lektor/in, Kantor/in oder Ministrant/in in unsere Gottesdienste mit einbringen. Melden Sie sich einfach in der Sakristei.
Besondere Gottesdienste im August:
Hl. Pfarrer von Ars
4. August 19.00 Uhr Abendmesse
Verklärung des Herrn
6. August 19.00 Uhr Festmesse am Abend
Herz-Jesu-Freitag
7. August 9.00 Uhr Morgenlob mit Anbetung
Diakon u. Märtyrer Laurentius
10. August 19.00 Uhr Festmesse am Abend
Heilige Klara von Assisi
11. August 19.00 Uhr Abendmesse
Zur Einschulung
12. August 10.00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst
Aufnahme Mariens in den Himmel
14. August 19.00 Uhr Vorabendmesse zum Hochfest
15. August 19.00 Uhr Festmesse am Abend
Heiliger Apostel Bartholomäus
24. August 19.00 Uhr Festmesse am Abend
Heilige Monika
27. August 19.00 Uhr Abendmesse zum Gedenktag
Heiliger Augustinus
28. August 19.00 Uhr Abendmesse zum Gedenktag
Herz-Jesu-Freitag
4. Sept. 9.00 Uhr Morgenlob mit Anbetung
Geistliche Angebote in St. Nikolaus
Kreuz & Meer. Glaubende und Zweifelnde im Gespräch über …
Dienstag, 4. August, 17.00 Uhr, Pfarrheim St. Nikolaus
Eine monatliche offene Runde für entdeckerfreudige, wissbegierige und aufgeschlossene Langeooger.
Meditativer Strandgang unterm Sternenhimmel
Montag, 10. August, 22.00 Uhr, Kirche St. Nikolaus
Die Nächte der ersten Augusthälfte weisen einen starken Meteorstrom auf. Tränen des Laurentius werden die vielen Sternschnuppen genannt, und erinnern damit an den Diakon Laurentius, der zur Zeit der Christenverfolgung in Rom die Armenkasse nicht herausgeben und seinem Glauben nicht abschwören wollte. Dafür wurde er gefoltert und hingerichtet. – Dieser nächtliche Strandgang, angeleitet von Seelsorgerin Susanne Wübker, verbindet die Weiten des gestirnten Himmels mit den Tiefen des eigenen Inneren.
Der 8. Mai 1945 und die Erinnerungskultur der Deutschen
Dienstag, 18. August, 20.00 Uhr, Pfarrheim St. Nikolaus
Am 8. Mai dieses Jahres hat sich das Ende des Zweiten Weltkriegs zum 75. Mal gejährt. Dieses zentrale Datum der deutschen, euro­päischen und globalen Geschichte ist in den Jahrzehnten seitdem in ­unserem Land durchaus unterschiedlich betrachtet und gedeutet worden: Von Niederlage, Zusammenbruch, bedingungsloser Kapitulation, Beginn von Flucht und Vertreibung ist die Rede; und vom absoluten moralischen Tiefpunkt nach der Anschauung des Holocaust; von Neubeginn und „Stunde Null” – vor allem aber vom Ende von Völkermord, Kriegsgrauen und Diktatur. Wie sich die deutsche Erinnerungskultur bezüglich des 8. Mai gewandelt hat seit 1945, wo wir heute stehen und was erstrebenswerte Weiterentwicklungen sein könnten – das sind wichtige Aspekte an diesem ökumenischen ­Gesprächsabend, gestaltet von dem Historiker Mathias Vehrkamp aus Lemgo/Westfalen.
Meditatives Taizé-Gebet
Freitag, 21. August, 20.00 Uhr, Kirche St. Nikolaus
Angelehnt an das Abendgebet der Gemeinschaft von Taizé ist diese gute halbe Stunde erfüllt von den einfachen, sich wiederholenden Gesängen, die auch im Alltag weiterklingen. Sie verhelfen, auf ein Psalmwort zu hören, auf einen Schrifttext, auf die Stille. Sie wollen in einen tiefen Frieden führen.
Meditativer Strandgang: hinfallen, aufstehen, Krone richten, weitergehen
Samstag, 22. August, 9.00 Uhr, Treffpunkt Kirche St. Nikolaus
Am Fest Maria Königin nimmt dieser meditative Spaziergang am Strand persönliche Lebensphasen in den Blick und gibt Gelegenheit, im Glanz der Morgensonne die Taufkrone neu aufleuchten zu lassen.
Ökumenische Vortragsreihe
Kommt da noch was? Über Leben und Tod und Leben nach dem Tod.
Donnerstag, 6. August, 20.00 Uhr, Kirche St. Nikolaus
Das Nachdenken über die letzten Dinge – ob mit dem Tod nun wirklich alles vorbei ist oder das Leben ganz anders vielleicht weitergeht – ist von alters her mit vielen Fragen behaftet. Doch was gehört davon noch zum christlichen Glauben der Menschen und der Kirche? Der Theologe Dr. Frank Buskotte beleuchtet die christliche Hoffnung auf ein Leben nach dem Tod und die damit verbundenen Vorstellungen und theologischen Aussagen.
Oasen im Alltag – Kraftquellen, aus denen ich lebe
Donnerstag, 13. August, 20.00 Uhr, Kirche St. Nikolaus
Manchmal ist gerade im Alltag alles etwas zu viel und Erholung täte gut, um zu neuen Kräften kommen zu können. Wir können nicht immer auf den nächsten Urlaub warten – doch was sind die Kraftquellen und Oasen, aus denen auch im Alltag geschöpft werden kann? Es gilt, sich Haltungen und Werte bewusst zu machen, aus denen ich ­leben kann und die weit über Tipps und Übungen hinausgehen. Die geistliche Schriftstellerin und Seelsorgerin Andrea Schwarz schaut darauf, wie man den christlichen Glauben als „Ur-Kraftquelle des ­Lebens“ für sich entdecken kann.
Auf Wunder vertrauen? Ein Blick ins Neue Testament
Donnerstag, 20. August, 20.00 Uhr, Kirche St. Nikolaus
Wunder gibt es immer wieder? – Schön wär’s, doch haben die mei­s­ten Menschen mit dem Erwachsenwerden den „Wunderglauben“, wie er oftmals als Kind in Bezug auf die biblischen Erzählungen der Wundertaten Jesu bestand, verloren. Gleichzeitig irritieren diese wie Tatsachen daherkommenden Berichte, und wir würden uns auch heute so manches Wunder wünschen. Wie können wir heute mit dem „Wunderglauben“ umgehen. Was ist so „wunderbar“ an Jesu Handlungen und kann noch heute Wirksamkeit entfalten? Der Neutestamentler Prof. Dr. Gerhard Hotze aus Münster wirft einen differenzierten Blick auf die Wundertätigkeit Jesu und fragt, auf welche Weise es lohnenswert ist, auf Wunder zu vertrauen.
Kirche – besser ohne Priester?
Donnerstag, 27. August, 20.00 Uhr, Pfarrheim St. Nikolaus
Die Skandale der Kirche, die Abbrüche und die Umbrüche in der ­gegenwärtigen Kirchenentwicklung stellen alles in Frage. Hartmut Niehues, Leiter des Priesterseminars in Münster, möchte mit Ihnen vor dem Hintergrund der aktuellen Suchbewegungen wie z.B. beim Synodalen Weg über Perspektiven der Erneuerung ins Gespräch kommen. Suchst Du
Gott, dann such‘ ihn unten! –
Erfahrungen eines Wohnungslosenseelsorgers mit dem „heruntergekommenen Gott“ Donnerstag, 3. September, 20.00 Uhr, Pfarrheim St. Nikolaus
Menschen aus verschiedenen Religionen und zu ganz unterschiedlichen Zeiten gehen intuitiv davon aus, dass Gott irgendwie oben ist: Unser Gott ist im Himmel, heißt es etwa in Psalm 115. Aber kann ich Gott nicht vielleicht auch unten begegnen, inmitten meines grauen Alltags oder auch unterwegs in der Stadt? Der Franziskaner Bruder Markus arbeitete als Wohnungslosenseelsorger in Köln und berichtet von biblischen und persönlichen Erfahrungen mit dem heruntergekommenen Gott.

Katholische Kirchengemeinde Langeoog:
Pfarramt:
Marienkamper Str. 14, 26427 Esens, Tel.04971/4536

Katholische Kirchengemeinde St. Nikolaus
Strandjepad 1
Seelsorgerin Susanne Wübker, Tel. 04972/430
www.katholische-pfarreiengemeinschaft-kueste.com

Kath. Pfarramt/Kurpastor, 26465 Langeoog
Tel. 04972/9909831, Fax 04972/990145